Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auftakt bei den Schützen in Ingeln

v.li.n.re. Christoph Wranecke und Kevin Steinhof.

Bild 1 von 4

Ingeln-Oesselse/Laatzen.

Am vergangenen Samstag hat im Ingelner Schützenhaus mit der gut besuchten Jahreshauptversammlung die Auftaktveranstaltung für das neue Schützenjahr begonnen. Es ist  gleichzeitig das Jubiläumsjahr. 

Der Schützenverein "Horrido" Ingeln kann im Gegensatz zum allgemeinen Trend im Vereinswesen auch im zurückliegenden Jahr wiederum auf eine positive Entwicklung zurückblicken und hat nun 357 Mitglieder.

Herausragende Veranstaltungen in dem bevorstehenden Jahr werden neben dem Schützenfest ab 12. Juni das am 28. Januar beginnende Firmenschießen, der große gemeinsame Schützenball aller Laatzener Vereine am 25. April, die 100-Jahre- Feier am 9. Mai sowie das Weinfest am 29. August sein.

In der Zusammensetzung des Vorstandes gab es diesmal eine Veränderung, denn der bisherige 2. Schießsportleiter Kevin Steinhof hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt. Als sein Nachfolger wurde Christoph Warnecke gewählt. Alle weiteren in diesem Jahr zur Wahl anstehenden 2. Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.

Dass viele dem Schützenverein Horrido Ingeln bereits jahrzehntelang die Treue halten, kam wiederum durch etliche Ehrungen und Beförderungen zum Ausdruck. So wurden beispielsweise für 50 Jahre Mitgliedschaft Inge Aue und Ursel Niemeyer mit der Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet und mit dem 2. goldenen Stern befördert.

Darüber hinaus gab es auch etliche Ehrungen für 40 Jahre (Edeltraud Dieckmann, Gundhild Fiedler-Dreyer, Nicole Kruse, Katrin Ulbrich und Klaus Krancher), 25 Jahre (Michael Wilke und Gerald Schuchardt) sowie weitere Beförderungen für 10-jährige Mitgliedschaften; allerdings konnten wegen Abwesenheit aus verschiedenen Gründen nicht alle überreicht werden.

Mit der Ehrennadel für besondere Verdienste um den Schützenverein "Horrido" Ingeln wurden diesmal Silvia Gaste, Wolfgang Klammt und Thomas Pust vom 1. Vorsitzenden Andreas Aue ausgezeichnet. Diese hatten sich herausragend für die Organisation und den Ablauf des Weinfestes im vergangenen Jahr engagiert.

Auch in diesem Jahr wurden wieder Ehrungsanträge beim Sportschützenverband Hildesheim- Marienburg gestellt. Auf der im Mai in Sarstedt stattfindenden Delegiertenversammlung sollen Dorle Langenberg, Silvia Gaste, Michael Gaste, Thomas Pust, Günter Ey und Siegfried Merkel für ihren Einsatz ausgezeichnet werden.

Aber auch für Jahresbestleistungen aus dem zurückliegenden Schützenjahr gab es Auszeichnungen. Die Sieger in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen waren:

Vereinsmeister KK: Ulrike Schuchardt und Andreas Aue

Vereinsmeister Luftgewehr:

Frauen- Altersklasse:             Sabine Steinhof                    

Männer- Altersklasse:            Jürgen Schmidt                     

Frauen:                                   Manuela Bezdiak                  

Männer:                                  Sebastian Grote        

Jugend:                                  Liam Hösselbarth und Jonas Grote

Vereinsmeister Luftpistole:

Jürgen Schmidt

Jahresbeste Übungsschießen:

Frauen- Altersklasse:             Bettina Lehmann

Männer- Altersklasse:            André Breitenherdt                

Frauen:                                   Ines Breitenherdt                   

Männer:                                  Christoph Warnecke             

2020 ist das Jubiläumsjahr des Schützenvereins „Horrido“ Ingeln und die Vorbereitungen für die Geburtstagsfeier laufen auf Hochtouren. Die Erstellung der Jubiläumsschrift ist weit vorangeschritten und steht kurz vor der Fertigstellung, sodass diese voraussichtlich bis Ende März an alle Haushalte in Ingeln-Oesselse verteilt werden kann.

Am 9. Mai soll eine Veranstaltung auf dem Hof von Silvia und Andreas Aue mit einem Konzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Harsum stattfinden, zu der alle Bürger eingeladen werden sollen.

In den kommenden Wochen haben alle Mitglieder die Möglichkeit, auf eine Jubiläums- Bildscheibe zu schießen. Darüber hinaus gibt es einen Schießwettbewerb um die Würde des/der Jahrhundertkönigs/ -königin, an dem alle ehemaligen Würdenträger des Vereins teilnehmen können.

Monika und Jürgen Schmidt haben eine Fahne nach dem Vorbild der historischen „Vivat Ingeln“- Fahne von 1863 anfertigen lassen und diese dem Verein zum Jubiläum geschenkt.

Die Original- Fahne ist stark beschädigt und befindet sich deshalb in einer Wandvitrine im Schützenhaus.

Im neuen Schützenjahr wird sich der Vorstand verstärkt mit einer Förderung des Schießsports in der Jugendabteilung befassen und sich auch um eine bessere Integration der Jungschützen bei dem Übergang in die Schützenklasse ab 18 Jahren bemühen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden