Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tierschutzverein kümmert sich um Tiere in Corona-Zeiten

Barsinghausen.

 

Der Betrieb des Tierheims in Barsinghausen geht auch in der Corona-Krise weiter. In täglich zwei Schichten werden morgens und abends Katzen, Kleintiere und Hunde von getrennten Gruppen versorgt. Um die Ansteckungsgefahr der Ehrenamtlichen zu reduzieren, haben die Gruppen grundsätzlich keinen Kontakt untereinander und auch die Anzahl der Helfer wurde auf das Mindestmaß reduziert.

Für Besucher ist das Tierheim geschlossen, was sich natürlich negativ auf die Vermittlungschancen für die Tiere auswirkt. Telefonisch unter 05105/7736777 und per email an info(at)tierschutzverein-barsinghausen.de sind die Ehrenamtlichen weiterhin erreichbar. Und alle zur Vermittlung stehenden Tiere sind auch unter www.tierschutzverein-barsinghausen.de zu finden.

Einschränkungen gibt es bei den Futterspenden. Das Logistikzentrum, das normalerweise Überschüsse abgeibt, darf derzeit nicht angefahren werden und auch die Spendenboxen sind aktuell nicht so voll wie sonst. In ungewissen Zeiten gehen auch die Geldspenden verständlicherweise zurück. Der Verein bittet daher um Spenden  an IBAN DE 72 25151270 0000 107243, bei der Stadtsparkasse Barsinghausen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden