Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sind das die neuen Wennigser Nachwuchsunternehmer?

Die Projekte dieser vier ĂĽberzeugten die Jury am meisten: Untere Reihe von links Farin, Celina, Morten und Lotta.

Bild 1 von 7

Wennigsen.

Die Jury hatte es heute nicht einfach bei der Preisverleihung für die besten Geschäftsideen, die zehn KGS-Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihres Wahlpflichtkurses NFTE entwickelt hatten: "Alle Präsentationen heute waren innovativ, interessant und gut vorbereitet", lobte nicht nur Markus Hugo die anwesenden Acht- und Neuntklässler. Hugo ist 1. stellvertretender Vorsitzender der Wirtschaftlichen Interessengemeinschaft Wennigsen (WIG), die gemeinsam mit der KGS und der Wennigser Jugendpflege den Wettbewerb seit 2009 veranstaltet.

"Mit dem weltweit durchgeführten NFTE - Network For Teaching Entrepreneurship - soll der Unternehmergeist in Schulen gefördert werden. Die Schüler entwickeln eigene Geschäftsideen, stellen einen Businessplan auf oder entwerfen einen Prototypen", erläutert Schulsozialarbeiterin Andrea Schröter. Ein individuelles Kochbuch, Kuscheltiere als Ablage für Kopfhörer, ein Logo-Design-Dienst oder eine spezielle Kino-Decke mit Halterungen für Getränke oder Popcorn - die Ideen waren vielfältig.

Am besten gefielen der Jury allerdings die Geschäftsideen von Morten (er entwarf einen Presure-Stick) und von Lotta (sie hatte die Idee eines Fahrrad-Regenschutzes fĂĽr die Oberschenkel) - die beiden teilten sich den dritten Platz. Den zweiten Platz belegte Celina: Sie möchte Jacken vermarkten, die mit Hilfe von Bewegungsenergie Handys aufladen können. Sieger war Farin mit seiner kreativen Präsentation einer neuen Modemarke. 

Die Schüler haben nun die Möglichkeit, an einem Regional- oder Bundeswettbewerb von NFTE teilzunehmen.

Damit die Projekte einem breiten Publikum gezeigt werden können, werden einige der Präsentationen am Stand der Sophie-Scholl-Schule auf der Wennigser Gewerbeschau am 2. und 3. Juni auf dem Bredenbecker Rittergut zu sehen sein. Die Nachwuchsunternehmer stehen für alle Fragen bereit.