Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Autofriedhof wird weiter beobachtet

Zwei Autos und ein LKW stehen auf dem Grundst├╝ck Am Kleinen Felde in Holtensen (Wennigsen).

Holtensen.

Seit mehreren Wochen wird das Grundst├╝ck Am Kleinen Felde gegen├╝ber der Tankstelle im Wennigser Ortsteil Holtensen als Autofriedhof genutzt. Auch die Anlieger beschweren sich ├╝ber die abgestellten Autos. B├╝rgermeister Christoph Meineke betonte, dass es baurechtlich "keine Ansatzpunkte zur Unterbindung des jetzigen Zustandes" gibt.

"Ordnungsrechtlich w├Ąre die Schwelle f├╝r ein Verfahren, wenn dort dauerhaft mehr als vier PKW st├╝nden. Dann lie├čen sich Nachfragen zur gewerblichen Nutzung des Grundst├╝cks stellen. Da keine Vermarktungsaktivit├Ąten f├╝r Autos dort stattfinden, w├Ąre es aber schwierig", so der B├╝rgermeister. "Die Region Hannover war auch schon vor Ort und hat sich die Situation angeschaut. Allerdings hat einer der Eigent├╝mer des Grundst├╝cks eine Gewerbeanmeldung in einer Nachbarkommune zum Thema KFZ. Daher k├Ânnte er die Fl├Ąche eventuell dort mit einbeziehen." Eine konkrete Aussage wollte Meineke nicht treffen, "daf├╝r ist es zu fr├╝h, da die Anzahl der Fahrzeuge noch unter der ordnungsrechtlichen Eingriffsschwelle liegt."

Das Fazit des B├╝rgermeisters: " Wir beobachten die Situation weiter."