Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Im Gedenken an Michaela: 277 Personen lassen sich typisieren

Bild 1 von 6

Barsinghausen / Region.

 

13.46 Uhr:

Eine lange Schlange hat sich heute Vormittag vor dem Gemeindesaal der Mariengemeinde am Mont-Saint-Aignan-Platz gebildet. Dort findet eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmark Spenderdatei (DKMS) statt und viele Barsinghuser nutzen die Gelegenheit, sich als potentielle Stammzellspender registrieren zu lassen. „In der ersten stunde waren schon rund 60 Freiwillige hier“, freute sich Maren Tadje. Gemeinsam mit Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten hatte sie die Registrierungsaktion organisiert – ursprünglich um für die 44-jährige Michaela Tadje einen geeigneten Spender zu finden. Traurigerweise hat Michaela vor zehn Tagen den Kampf gegen den Blutkrebs verloren. Doch im Gedenken an die Mutter eines vierjährigen Mädchens hat sich die Familie entschlossen, die Aktion durchzuführen, um vielleicht für andere Erkrankte einen Lebensretter zu finden. „Es ist so einfach, sich registrieren zu lassen“, sagte Pastorin Uta Junginger. Nach Erklärungen über die Registrierung, die Spenderdatei und die Spende an sich wird nur eine Speichelprobe benötigt.

Noch bis 16 Uhr läuft die Aktion im Gemeindesaal. „“Wir danken allen Freiwilligen, der Mariengemeinde, dass wir hier sein dürfen und den Firmen, die uns Speisen und Getränke spendiert haben“, sagte Maren Tadje.

Update 17.40 Uhr:

Insgesamt 277 Personen haben sich heute registrieren lassen. Doch im Nachhinein wird es noch einige potentielle Spender mehr geben. "Einige Teilnehmer haben noch Registrierungssets für Freunde und Kollegen mitgenommen", freute sich Maren Tadje.

Auch Geldspenden können Leben retten: Jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro, darum bittet die DKMS um Spenden an:
Sparkasse Hannover

IBAN DE55 2505 0180 0910 0308 98
Verwendungszweck Michaela