Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Regen sorgt für späte Ströme

Die Jugendfeuerwehr sorgt für Gegrilltes.

Bild 1 von 6

Wennigsen.

Der Regen hat es ihnen nicht leicht gemacht: "Zum Glück hat es aufgehört und die Leute kommen aus ihren Häusern auf dem Feuerwehrplatz", ist Philip Pappermann glücklich. Gemeinsam mit Gunnar Supper organisiert er das Team, das sich ehrenamtlich um die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Weihnachtsmarktes kümmert.

Bereits am Freitag wurden die Buden errichtet und von den Standbetreibern liebevoll dekoriert und mit Inhalt versehen. "Es sind in diesem Jahr leider einige Stände weniger. Eine Ausstellerin ist kurz vor dem Termin plötzlich verstorben, andere haben noch am Samstagmorgen wegen Krankheit abgesagt", zuckt Philip Pappermann mit den Schultern: "Kann man nicht ändern und muss man das Beste draus machen". Ab 17 Uhr dann scheint der Himmel ein Einsehen und die Wennigser Spaß am Markt geweckt zu haben. In kleineren und größeren Trauben sammeln sie sich, auch die WIG trifft sich statt Weihnachtsfeier auf dem Weihnachtsmarkt bei Glühwein von der DLRG und Bratwurst von der Jugend-Feuerwehr. "Es sieht wieder sehr schön aus", lobt Wolf-Rüdiger Mahrenbach, der selbst zahlreiche Male mit seinen Mitstreitern die Verantwortung für den Weihnachtsmarkt übernommen hatte. Für morgen drücken Aussteller, Besucher und Organisatoren in jedem Fall kräftig die Daumen, dass das Wetter zumindest trocken ist.