Anzeige
Anzeige
Anzeige

Joachim Batke löst Ernst Herbst als CDU-Chef ab

Der neue Vorstand der CDU-Wennigsen. Marianne Kügler (v.l.), Joachim Batke (Vorsitzende) und Hans von Randow.

Bild 1 von 3

Wennigsen. Derzeit findet im Calenberger Hof in Wennigsen die Mitgliederversammlung der CDU Wennigsen statt. Neben der Neuwahl des Vorstands steht auch die Kür des Bürgermeisterkandidaten auf der Tagesordnung..

Genau 15 Mitglieder haben den Weg in den Saal des Calenbeger Hofes gefunden. Nachdem der Lichtschalter gefunden war, konnte Vorsitzender Ernst Herbst die Teilnehmer begrüßen. Bis 20 Uhr wollte die CDU einen neuen Vorstand gewählt haben, danach sollte der Bürgermeister gekürt werden. Wir berichten über den Verlauf.

19:58 Uhr: Es herrscht Unklarheit, ob der Vorstand entlasten werden kann. Hintergrund: wegen Corona hat keine Kassenprüfung stattgefunden. Kassierer Franz Blazek weigert sich, Entlastung erteilt zubekommen, ohne dass eine Kassenprüfung stattgefunden hat. Da niemand aus dem Vorstand gestorben oder verzogen sei, rät er, keinen neuen Vorstand zu wählen.

20:00 Uhr: Marianne Kügler, Vorgängerin von Ernst Herbst als langjährige CDU-Chefin, hat beim Kreisverband nachgefragt. Da dort der Kassenbericht vom letzten Jahr vorliegt, seien Wahlen möglich.

20:01 Uhr: Die Sitzung wird unterbrochen, da Unklarheit herrscht, was nun passieren soll.

20:06 Uhr: Ernst Herbst setzt die Sitzung fort. Franz Blazek erachtet die Vorstandswahlen als unnötig und plädiert darauf, heute zunächst den Bürgermeisterkandidaten zu küren. Er mahnt, dass die Zeit davonlaufe, bevor die Ausgangssperre um 22 Uhr in Kraft trete.

20:07 Uhr: Martin Sondermann, lange Jahre Vize-Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes, schlägt vor, die Neuwahl des Vorstands ohne Entlastung der Kasse durchzuführen. Inzwischen sind 16 Mitglieder im Calenberger Hof.

20:15 Uhr: Es wird nun wohl doch abgestimmt. Joachim Batke ist der einzige Vorschlag für den Posten des CDU-Chefs.

20:17 Uhr: Franz Blazek kritisiert den designierten CDU-Chef, er habe als früherer Vorsitzender des Ortsverbands Wennigsen keine Sitzungen durchgeführt. Blazek habe das öfter angemahnt.

20:19 Uhr: Joachim Batke wurde mit 11 Ja, 3 Nein und 2 Enthaltungen zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt (69% Zustimmung).

20:20 Uhr: Um die beiden Vize-Posten bewerben sich der bisherige Amtsinhaber Horst von Randow und die frühere Vorsitzende Marianne Kügler. 

20:26 Uhr: Marianne Kügler wurde mit 12 Ja, 2 Nein, 2 Enthaltungen zur Vize-Vorsitzenden gewählt (75% Zustimmung).

20:29 Uhr: Auch Hans von Randow findet das Vertrauen der Mitglieder: 15 Ja, 1 Nein (94% Zustimmung).

20:31 Uhr: Martin Sondermann wird Nachfolger von Franz Blazek als Schatzmeister: 15 Ja, 1 Nein (94% Zustimmung).

20:36 Uhr: Ursula Veit ist mit 16 Ja- Stimmen (100% Zustimmung) zur Schriftführerin gewählt worden und damit zur Nachfolgerin von Florian Henn.

20:38 Uhr: Als Beisitzer werden vorgeschlagen: die frühere ehrenamtliche Bürgermeisterin Karin Meyer, Thorsten Löschen, Ahmad Tamim und der frühere Fraktionschef Eike Werner. Löschen, Meyer und Werner gehörten als Beisitzer bisher schon zum Vorstand.

20:44 Uhr: Sie sind als Beisitzer gewählt: Karin Meyer (13 Stimmen), Thorsten Löschen (13 Stimmen), Ahmad Tamim (15 Stimmen) und Eike Werner (13 Stimmen).

20:52 Uhr: Vorsitzender Joachim Batke übernimmt auch das Amt des Mitgliederbeauftragten.

20:53 Uhr: Joachim Batke erklärte, er wolle aus Fehlern der Vergangenheit lernen. Nun möchte er die CDU aber geschlossen sehen und als starkes Team in den Wahlkampf ziehen. Bei Franz Blazek und Ernst Herbst bedankte er sich für viele Jahre der langen Arbeit - und für die vielen Impulse durch Ernst Herbst.

20:56 Uhr: Ernst Herbst dankte allen Mitgliedern, mit denen er zusammenarbeiten durfte. Seinem Nachfolger wünschte er alles Gute. Die CDU sollte sich Mühe geben, um nach Außen als Einheit aufzutreten, empfiehlt Herbst.

 

21:00 Uhr: Mit einer Stunde Verspätung beginnt nun die Kür des Bürgermeister-Kandidaten der CDU.

21:01 Uhr: Der neue Vorstand war bereits tätig und schlägt CDU-Fraktionschef Peter Armbrust als Kandidaten vor. Weitere Vorschläge gibt es nicht.

21:04 Uhr: Peter Armbrust wird mit 15 Ja und 1 Nein-Stimme zum Bürgermeister-Kandidaten der CDU gewählt (94 Prozent Zustimmung).

 

Mehr zu der Versammlung lesen Sie morgen (Donnerstag).