Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Volksbank fusioniert noch einmal

Anzeige
Anzeige

Region.

Die frisch zusammengeschlossene Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen hat offenbar Gefallen gefunden an Zusammenschlüssen und der Umorganisation. "In konsequenter Fortführung ihrer Wirtschaftlichkeitsüberlegungen", so erklärte der Vorstand heute im Rahmen eines Gespräches, wurden mit der Volksbank Hildesheimer Börde in den vergangenen Monaten Sondierungsgespräche mit dem Ziel einer möglichen Fusion geführt.
Am 19. Dezember 2017 unterzeichneten beide Banken auf Basis von jeweils einstimmigen Beschlüssen in Vorstand und Aufsichtsrat einen Kooperationsvertrag.

Durch den Zusammenschluss beider Volksbanken wird der genossenschaftliche Grundsatz „Ein Markt – eine Bank“ in großen Teilen des gemeinsamen Geschäftsgebietes umgesetzt. Die daraus resultierenden Synergien sollen genutzt werden, um zu wirtschaftlicher Stärkung, organisatorischer Verbesserung, zeitgemäßem Ausbau und zukunftssichernder Ausrichtung der genossenschaftlichen Bankdienstleistungen für Mitglieder und Kunden erheblich beizutragen.

Der Kooperationsvertrag regelt unter anderem, dass die Selbständigkeit der einzelnen Volksbanken während der Zeit der Kooperation bestehen bleibt. Er endet, wenn die im Juni stattfindenden Vertreterversammlungen beider Banken der Verschmelzung im Jahr 2018 zustimmen. Sie tritt dann wirtschaftlich rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft.
Die zukünftige Bank bleibt dezentral organisiert, regional verwurzelt, wirtschaftlich nach-haltig erfolgreich und selbständig agierend. Ganz im Sinne des genossenschaftlichen Auftrags stehen nach wie vor die Förderung der Mitglieder sowie Markt- und Kundennähe im Fokus.

Wichtig für die Mitarbeiter: Es gibt keine fusionsbedingten Kündigungen. Prokuren, Arbeitsverhältnisse und Altersvorsorgeregelungen der Mitarbeiter bleiben bestehen. Die neue Bank hat ihren Sitz in Hildesheim. Hoheneggelsen erhält den Status einer weiteren Hauptstelle. Die Firma lautet „Volksbank eG“ mit dem Namenszusatz „Hildesheim-Lehrte-Pattensen“. Die Vertreterversammlung der fusionierten Bank wird in Hildesheim stattfinden. Die Vertreter werden zu Informationsveranstaltungen nach Hildesheim, Lehrte und Pattensen eingeladen.

Anzeige