Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frische Ideen und Impulse für moderne Kirchenmusik

Die Vier vom Organisationsteam grooven sich ein (v.l.): Andreas Hülsemann, Bernd Rüter, Til von Dombois und Claus Feldmann

Anzeige
Anzeige

Arnum.

Hochkarätige Musiker und Referenten kommen am Sonnabend, 10. Februar, in das Gemeindehaus der Friedens-Kirchengemeinde in Hemmingen-Arnum. Gleich drei Kirchenkreise und das Netzwerk Popularmusik der Landeskirche Hannovers (net.p) laden ein zu einem Impulstag Popularmusik. Zwischen 10 und 16.30 Uhr gibt es unter anderem Workshops, Fachgespräche und eine Informationsbörse rund um populäre Musik in Gottesdiensten und Gemeinden.

„Vernetzen, vermitteln, verstärken“ sei das Motto der Veranstaltung, sagt Popkantor Til von Dombois, der selbst einen Workshop „Frischluft Zufuhr“ anbietet, bei dem er neue geistliche Lieder vorstellt und gemeinsam mit den Teilnehmern erprobt. Besonders stolz sind die Macher des Projekts, dass Michael Schütz aus Potsdam kommt und ein Fachgespräch führt. Schütz ist nicht nur Kantor und Komponist sondern auch aktiver Bandmusiker. Er hat bereits mit Klaus Doldinger, Gloria Gaynor und Jennifer Rush gespielt.

Dazu kommt Ben Schütz, Percussionist und Musikpädagoge aus Hamburg mit einem Workshop „Body & Percussion“, bei dem es um den eigenen Körper und den Groove und Rhythmus als Grundbaustein geht. Wolfgang Teichmann vom Michaeliskloster Hildesheim vermittelt das Zusammenspiel von klassischen Chorälen und Pop/Jazz. Der Gehrdener Musiker Claus Feldmann schließlich mischt Band und Gospel im Workshop „Die Band für meinen Gospelchor“.

„Frische Lieder sind wie frische Luft“, sagt Mitorganisator Andreas Hülsemann von net.p. Es gehe darum einerseits Fachwissen zu vermitteln, andererseits solle es auch um die Kontakte der Teilnehmer untereinander gehen. Der Austausch sei sehr wichtig, betont auch Bernd Rüter (Nordstemmen) vom Team. Gerade das sei bei bisher vier Impulstagen in anderen Regionen der Landeskirche sehr begrüßt worden von den Teilnehmern. Veranstalter sind neben net.p die Kirchenkreise Hildesheimer Land-Alfeld, Laatzen-Springe und Ronnenberg. Sie haben die Veranstaltung so bezuschusst, dass für die Teilnehmer keine Kosten anfallen. Für die Planung bitten die Veranstalter aber um eine Anmeldung per E-Mail an info@netzwerk-popularmusik.de. Ort der Veranstaltung ist die Friedens-Kirchengemeinde Arnum, Bockstraße 33, 30966 Hemmingen.  

Anzeige