Anzeige
Anzeige

Stadtfestschlägerei endet vor Gericht

Symbolfoto.

Anzeige

Wennigsen / Gehrden.

Wegen gefährlicher Körperverletzung musste sich heute ein 21-jähriger Gehrdener vor dem Amtsgericht Wennigsen verantworten. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, einem 21-jährigen Barsinghäuser mit einem Schlagring während des Gehrdener Stadtfestes ins Gesicht geschlagen zu haben. Der Gehrdener bestreitete, zum Tatzeitpunkt am Ort des Geschehens gewesen zu sein.

Das Verfahren wurde schließlich eingestellt, da unter anderem die Aussage einer nicht erschienen, aber beim Tatgeschehen anwesenden Zeugin fehlten.

Anzeige

Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige