Anzeige
Anzeige

150 Radfahrer ziehen in den Kampf

Alle Teilnehmer sind sich einig - es muss dringend etwas geschehen

Bild 1 von 7

Wennigsen / Barsinghausen.

Ein Jahr ist vorbei und wieder hat sich nichts getan. Im April 2017 hatte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Wennigsen/Barsinghausen (ADFC) gemeinsam mit dem Ortsrat der Wennigser Mark zu einem Ortstermin eingeladen um zum wiederholten Male auf den desolaten Zustand des Radweges zwischen der Wennigser Mark und Egestorfer Bahnhof hinzuweisen. Zum gro├čen Bedauern der Mitglieder des ADFC hat sich bis heute nichts getan am Zustand des rund 720 Meter langen Radweges.

Um dieses zu ├Ąndern, wurde heute im Laufe des Vormittages demonstriert. Rund 150 Radfahrer folgten dem Aufruf. Unter ihnen unter anderem die Landtagsabgeordnete der SPD Kerstin Liebelt, der B├╝rgermeister der Gemeinde Wennigsen Christoph Meineke, der Ortsb├╝rgermeister der Wennigser Mark Holger Dorl sowie ein Kamerateam vom NDR. Die Gemeinde Wennigsen m├Âchte im Bereich der Stra├če an dem der Radweg verl├Ąuft die Stra├čenbeleuchtung f├╝r rund 30.000 Euro erneuern. Laut Christoph Meineke macht diese Erneuerung absolut keinen Sinn, bevor nicht der Radweg saniert worden ist. ÔÇ×Wir halten die dringende Erneuerung der Stra├čenbeleuchtung vorerst noch zur├╝ck, bis der Radweg in Ordnung istÔÇť, erkl├Ąrt Meineke am Rande der Demo. Allerdings hat das Land Niedersachsen die seit rund zehn Jahren geforderte Erneuerung des Radweges auch in diesem Jahr nicht im Haushalt vorgesehen. Lange schon versucht der ADFC den Fahrradweg, welcher bereits auf der Priorit├Ątenliste der zu sanierenden Wege steht, aufzuwerten. Bisher aber erfolglos und es bleibt abzuwarten ob und wie auf die Demo der Radfahrer reagiert wird.

Am Rande der Demo st├╝rzte eine Radfahrerin auf dem schlechten Radweg und musste mit einem Rettungswagen leicht verletzt abtransportiert werden.



Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige
Anzeige