Anzeige
Anzeige

Kostet der Einsatz der Drehleiter künftig Geld?

Symbolbild

Wennigsen.

Wer die Feuerwehr ruft, tut das meist aus gutem Grund. Doch oftmals verursacht zum Beispiel ein Brandmelder einen Fehlalarm und die Wehren rücken umsonst aus. Bisher fehlte eine Gebührensatzung für die erst 2017 angeschaffte Drehleiter der Feuerwehr Wennigsen, um diese Leerfahrten mit dem Verursacher abzurechnen. Heute wird der Finanzausschuss der Gemeinde Wennigsen über die neue Gebührensatzung beraten, das die Gebühren dieser Leerfahrten festlegt. Nach aktueller Berechnung beläuft sich der Gebührenbetrag auf 945 Euro pro Einsatzstunde. 

Der Ausschuss beginnt heute um 18.30 Uhr im Rathaus Wennigsen. Die betreffenden Dokumente haben wir unter diesem Artikel angehängt. 

 

 

 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige
Anzeige