Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Trockenheit macht der Landwirtschaft zu schaffen

Der Betriebsleiter des Bredenbecker Ritterguts, Christian Schulze, w√ľnscht sich sehnlichst Regen. Sein Vorg√§nger Hans-Heinrich Voigts (links): "In meinen 25 Dienstjahren habe ich noch nie so eine Trockenheit im Mai erlebt."

Bild 1 von 6

Bredenbeck.

Es ist wohl jedem aufgefallen und auch von offizieller Seite bereits best√§tigt: Der Mai war der w√§rmste Monat seit √ľber 130 Jahren, und auch im Juni hat es hier noch nicht viel geregnet: "Wir warten auf einen tagelangen Landregen", hofft Hans-Heinrichs Voigts, der bis 2014 Betriebsleiter auf dem Bredenbecker Rittergut war und auch heute noch oft vorbeischaut. Sein Nachfolger Christian Schulze erg√§nzt: "Starkregen oder Gewitter bringen nicht viel. Die pl√∂tzlichen Regenmengen k√∂nnen vom Boden nicht aufgenommen werden, das Wasser flie√üt in die Gr√§ben und B√§che, die seit Hunderten von Jahren vom Deister kommend durch die Felder verlaufen."

Das Knigge`sche Rittergut - im Besitz der Freiherr Knigge`schen Miteigent√ľmergemeinschaft - ist seit langem f√ľr seine Land- und Forstwirtschaft bekannt. "Wir bewirtschaften 830 Hektar Fl√§che in Bredenbeck, Leveste und Schulenburg und bauen Zuckerr√ľben, Weizen, Gerste, Kartoffeln, Raps und Mais an. Zur Zeit leidet am meisten das Getreide. Da hier der Lehmboden das Wasser gut speichert, k√∂nnen wir auf das Bew√§ssern verzichten. Doch wir kommen bald an die Grenze f√ľr optimale Ertr√§ge. Die t√§gliche Verdunstungsrate liegt bei 5 Litern pro Quadratmeter. Insgesamt haben wir dieses Jahr bereits 200 Liter Regendefizit pro Quadratmeter - letztes Jahr lagen wir deutlich im Plus", berichtet Voigts weiter. "Von unseren drei Anbaugebieten sind die Felder in Leveste am trockensten. Hier in Bredenbeck regnet es etwas mehr, da sich oft vor dem Deister Wolken festsetzen, die dann abregnen."

So hoffen auch die drei Mitarbeiter um Christian Schulze weiter auf Regen, denn im Juli soll als erstes die Ernte der Gerste starten. Dann kommt auch der neue M√§hdrescher zum Einsatz, der mit 10,50 Meter Schneidwerkzeugbreite die zweitgr√∂√üte Maschine des Herstellers ist. 

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige