Anzeige
Anzeige

Vorbereitet für den Ernstfall: Der Übungseinsatz der Feuerwehr

Bild 1 von 4

Bredenbeck / Holtensen / Wennigsen / Evestorf.

Übungseinsatz in Bredenbeck: Wie wir berichteten, wurden gestern die Feuerwehren aus Bredenbeck, Holtensen und Evestorf zum alten Gasthaus Seidensticker alarmiert. Rauch stieg auf, ein Kind winkte am Fenster des Dachgeschosses und rief um Hilfe. Die ersten eingetroffenen Einsatzkräfte mussten schnell handeln, bevor das Feuer das Dachgeschoss erreicht.

Die Übung gestaltete sich schwierig: Die Eingangstür war verschlossen und konnte nur mit einem speziellen Türöffnungswerkzeug geöffnet werden. Die geschlossene Bauweise der angrenzenden Gebäude hat es auch erschwert, eine Erkundung um das Gebäude zuzulassen. Auch die Deisterstraße ist in diesem Bereich aufgrund von einseitig geparkten Autos sehr eng.

Nachdem die Eingangstür geöffnet war ging es zügig weiter. Zwei Atemschutztrupps
kämpften sich durch den verrauchten Treppenraum hoch zu dem am Fenster wartenden
Kind, welches die ganze Zeit über von einer Feuerwehrfrau vom Gehweg aus betreut wurde.
Ein weiterer Atemschutztrupp fing an, das Gebäude im Erdgeschoss abzusuchen, da noch
eine Person vermisst wurde. Parallel wurde das Feuer im Innenangriff bekämpft. Die Einsatzleitung hat noch die Drehleiter aus Wennigsen angefordert, da die Ausbreitung
des Feuers auf den Dachstuhl nicht ersichtlich war und aufgrund des Dachvorsprungs
keine tragbaren Leitern eingesetzt werden konnten. Das Kind wurde mit Hilfe der Drehleiter aus dem Fenster gerettet. Auch die zweite vermisste Person wurde gefunden und mit Hilfe einer Brandfluchthaube aus dem Gebäude gerettet.

Bei dem Einsatz handelte es sich um eine Übung des Einsatzabschnittes Süd der Gemeinde Wennigsen. Im Einsatz waren insgesamt 41 Einsatzkräfte, davon sieben Atemschutztrupps, wovon vier im Gebäude zum Einsatz gekommen sind und ein Sicherheitstrupp außerhalb des Gebäudes. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr bekämpft werden, sicherheitshalber wurden zwei C-Rohre im Innenangriff eingesetzt. Insgesamt wurde nach der Übung in gemeinsamer Runde festgestellt, dass es im Bereich der Kommunikation noch ein wenig Verbesserungsbedarf gibt. Daran wird bis zur nächsten gemeinsamen Übung gearbeitet.
Die Feuerwehr Bredenbeck bedankte sich bei den Feuerwehren Holtensen, Evestorf und
Wennigsen für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige
Anzeige