Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wer bekommt den Deutschen-Kita-Preis?

Foto: pixabay

Anzeige

Region.

Zum zweiten Mal sollen in 2019 die besonderen Qualitäten in der frühen Bildung, Betreung und Erziehung mit dem Deutschen Kita-Preis ausgezeichnet werden. Der Sieger der Ausschreibung des Bundesministeriums für Familie und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wird mit einem Preisgeld von insgesamt 130.000 Euro prämiert. Die Kürung erfolgt im Mai in Berlin.

In jeder der beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ stehen 65.000 Euro Preisgelder zur Verfügung. Es werden jeweils ein erster Platz und vier zweite Plätze vergeben. Die beiden Erstplatzierten erhalten je 25.000 Euro. Die vier Zweitplatzierten in jeder Kategorie werden mit je 10.000 Euro ausgezeichnet. Eine Jury aus Wissenschaft, Praxis, Politik, Verbänden und Zivilgesellschaft entscheidet über die Sieger.

Alle Kindertageseinrichtungen und lokalen Bündnisse für frühe Bildung können sich unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung um den Deutschen Kita-Preis 2019 bewerben. Die Einreichungsfrist endet am 31. August.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Anzeige
Anzeige