Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Wetterhahn ist zurück in Bredenbeck

Der Wetterhahn ist restauriert. Stolz präsentieren ihn Thomas Behr (links) und Henning Dorl (rechts).

Bild 1 von 2

Anzeige
Anzeige

Bredenbeck .

Die Arbeiten am zukünftigen Dorfgemeinschaftshaus Bredenbeck schreiten immer weiter voran. Heute teilte Thomas Behr, Vorsitzender des Dorfgemeinschaftsvereins, mit, dass die Dacharbeiten beendet wurden. Zur Feier des Tages wird der restaurierte Wetterhahn von 1893 wieder auf seinen alten Platz auf dem Dach zurückkehren. Dieser wurde vom Architekt, Henning Dorl, und Thomas Behr präsentiert.

Mitte Januar hat die Firma Meisterdachdecker Bieber mit den Dackdeckarbeiten begonnen. Nun verkündete Dachdeckermeister Nikolaus Engelke, dass die Arbeiten abgeschlossen sind. Mit dem Ergebnis ist er zufrieden. Auch Behr freute sich über die Entwicklung der ehemaligen Mensing'schen Scheune: "Wir warten noch auf die Genehmigung unseres Bauantrags und dann können wir auch mit dem Innenausbau beginnen."

Auch weiterhin sucht der Dorfgemeinschaftsverein nach Sponsoren, die die Ehrenamtlichen bei der Sanierung des Gebäudes unterstützen.

Anzeige