Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 engagierte Klimaschützer ziehen durch Wennigsen

Der Demonstrationszug auf dem Weg zur Grundschule Bredenbeck.

Bild 1 von 11

Anzeige

Wennnigsen.

Vielleicht ist es die Kälte gewesen, die dieses Mal weniger Jugendliche auf die Straße trieb, aber laut und von ihrer Sache überzeugt waren sie dennoch. Fridays for Future Wennigsen und Wennigsen for Future zogen mit Transparenten von der KGS zur Grundschule Wennigsen über den Platz an der Sonnenuhr zum S-Bahnhof. Mit mehreren kleinen Kundgebungen machten sie auf ihre Forderungen aufmerksam.

"Wir wollen, dass die Politik endlich handelt," sagt KGS- Schüler Meno Stemmermann vor dem Aufbruch an seiner Schule und weist darauf hin, dass die Veranstalter im Hannah-Lastenfahrrad für alle auch etwas zur Stärkung dabei haben.

Als der Zug dann wie im September auf zahlreiche Grundschüler im Pausenhof Im Lindenfelde trifft, gibt es ein großes Hallo und "All we ever hear from you, is bla, bla ,bla". Kleine und große Klimaschützer tanzen zur Musik, die Botschaft wird für die Jüngeren noch einmal auf Deutsch übersetzt. Stemmermann schlägt den Bogen zum Black Friday, dem Freitag der Sonderangebote, der heute zeitgleich stattfindet. "Viele kaufen sich ein T-Shirt und denken dabei gar nicht daran, wieviel CO2 dabei entstanden ist."

Hanna Rojczyk, Rektorin der Grundschule Wennigsen, greift zum Megaphon und begrüßt die Demonstranten im Namen der Schule: "Toll, ihr kämpft ja auch für die Zukunft der Grundschüler. Und ich bin sicher, wenn sie groß sind, werden sie auch mitmarschieren."

Von der Grundschule Wennigsen ziehen die Demonstranten in einem Bogen zur Sonnenuhr vor dem Rathaus, wo sie sich noch einmal mit ihren Bannern und Plakaten postieren. "Motor aus, Fahrrad raus!" rufen sie dabei  immer wieder zahlreichen Autofahrern zu, die die Hauptstraße entlangfahren. Um 12 Uhr geht´s weiter mit der S-Bahn zur großen Kundgebung nach Hannover.

 

 

 



Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden