Anzeige

SPD: Argumente des Landes sind absurd

SPD-Vorsitzender Jonas Farwig.

Anzeige

Wennigsen.

Seit Jahren setzen sich Politik, Verwaltung und der Fahrradclub ADFC f├╝r mehr Sicherheit f├╝r Radfahrer auf der Degerser Stra├če ein. Bislang ohne Erfolg. Das Land Niedersachsen als zust├Ąndige Stra├čenbeh├Ârde verweigert die farbliche Markierung eines Schutzstreifens mit dem Argument, dass damit die Aufmerksamkeit der Autofahrer auf der Landesstra├če nachlassen w├╝rde.

"Dieses Argument erscheint absurd", sagt Wennigsens SPD-Vorsitzender Jonas Farwig. "Auch in anderen Kommunen in der Region Hannover und auch in der Landeshauptstadt gibt es viele durchg├Ąngig rote markierte Schutzstreifen." Die Sozialdemokraten lassen sich von der ablehnenden Haltung des Landes nicht entmutigen, sie bekr├Ąftigen ihre Forderung nach mehr Sicherheit f├╝r Radfahrer in Wennigsen als einen wichtigen Schritt in Richtung fahrradfreundliche Kommune. "Der Radverkehr muss im Zuge der Verkehrswende, gegen├╝ber dem motorisierten Individualverkehr, weiter gef├Ârdert und gest├Ąrkt werden", sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Ingo Klokemann. Die Einrichtung von Fahrradstra├čen sollte weiter vorangetrieben werden. "Der ADFC hat Stra├čen benannt, die in Frage kommen k├Ânnten", erg├Ąnzt Klokemann. Er fordert die Verwaltung auf, Verfahren zur Einrichtung solcher Verkehrswege im zust├Ąndigen Fachausschuss darzustellen und Experten einzuladen. In der Ratssitzung am kommenden Donnerstag steht ein entsprechender SPD-Antrag auf der Tagesordnung.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden