Anzeige
Anzeige

Polizei schnappt flüchtigen Kokaindealer

Anzeige

Wennigsen. Am Samstag, 29. Mai gegen 20.10 Uhr, wurden Beamte des Polizeikommissariats Ronnenberg sowie der Diensthundführergruppe (mit Hund) der Polizei Hannover in Zivil in Wennigsen, im Bereich des Wehweges auf eine männliche Person aufmerksam, die nach Anblick der Beamten flüchtete.

Anzeige

Nach der Verfolgung, auf der sich der Täter beim Überklettern eines Zaunes an einer Hand verletzte, konnte er durch die Ronnenberger Beamten gestellt und festgenommen werden. Die Verletzung wurde kurz darauf durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Bei der Durchsuchung des Täters wurden circa acht Gramm Kokain in sogenannten „Konsumeinheiten“, Bargeld und handschriftliche Notizen über mutmaßliche Verkäufe aufgefunden. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt, der wegen fehlender Haftgründe am 30. Mai die Entlassung verfügte. Die Polizei machte den Vorfall aus ermittlungstaktischen Gründen zeitverzögert bekannt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden