Anzeige
Anzeige

Bauern und Klimaaktivisten streiken in Hannovers Innenstadt

Die Traktoren stehen dicht gedrängt in Reihen am Friedrichswall.

Bild 1 von 20

Region .

Laut Polizeiangaben haben heute rund 2.000 Landwirte 1.700 Traktoren am Friedrichswall und in den Straßen rund um das Neue Rathaus geparkt. Die Bewegung ´Land schafft Verbindung`(LSV) hatte zu Beginn der Grünen Woche in Berlin bundesweit zu Protesten gegen die neue Düngeverordnung und den Agrarpakt aufgerufen. In Hannover hielt das LSV-Team Niedersachsen seine Kundgebung auf dem Trammplatz ab. 

Fast zeitgleich versammelten sich in der Innenstadt Anhänger der Fridays-for-Future Bewegung und zogen in einem Demonstrationszug zum Opernplatz. Dort ermutigte sie u.a. der Poetry Slammer Tobias Kunze, sich nicht - z.B. durch uneinsichtige Eltern - von einer klimaschonenden Lebensweise abbringen zu lassen.

Mittlerweile haben sich Bauern und Klimaaktivisten auf den Heimweg gemacht, dadurch kann es bis in den Abend hinein zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen.