Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ausschreibung für das neue Feuerwehrhaus in Großgoltern gestartet

Feuerwehrhaus Großgoltern, Archivbild

Barsinghausen.

Die Verwaltung hat die Ausschreibung für das neue Feuerwehrhaus in Großgoltern gestartet. „Endlich kommen wir unserem neuen Feuerwehrhaus ein großes Stück näher“, freuen sich der Ortsbrandmeister aus Großgoltern, Sascha Krause, und der Erste Stadtrat Thomas Wolf.

Die Ausschreibung richtet sich an sogenannte Totalunternehmer, da die Stadt sämtliche Planungs- und Bauleistungen als Komplettpaket an nur einen Bieter vergeben möchte. „Wir hoffen auf eine gute Resonanz unserer Ausschreibung“, so die projektleitende Mitarbeiterin des Gebäudewirtschaftsamtes, Sabrina Jose. „Wir freuen uns über Angebote größerer Unternehmen genauso wie über Angebote von kleineren Unternehmen, die sich für ein solches Angebot zusammentun.“ Auf dem Gelände neben dem Freibad soll ein gemeinsames Feuerwehrhaus für die Ortswehren Nord- und Großgoltern mit einem Schulungsraum entstehen. Für die Umsetzung des Raumprogramms wurde ein mit allen Beteiligten abgestimmtes Vorplanungskonzept erarbeitet, das die Grundlage für die nun veröffentlichte funktionale Leistungsbeschreibung bildet. Zunächst können bis zum 8. Oktober Teilnahmeanträge eingereicht werden, im weiteren Verlauf des Verfahrens werden dann die besten Bewerber zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Die Vergabeunterlagen können ab sofort unter ted.europa.eu/udl abgerufen und eingesehen werden.