Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laatzen baut Glasfasernetz aus

v.l.: Harald Lange, Telekom, B├╝rgermeister J├╝rgen K├Âhne und Alexander Ganz, Teamleiter Au├čendienst Infrastrukturvertrieb Hannover (vlnr) unterzeichnen eine gemeinsame Absichtserkl├Ąrung zum Glasfaserausbau in Laatzen. Foto: Stadt Laatzen

Laatzen.

Die Telekom beschleunigt den Glasfaserausbau in Laatzen. Mit dem Glasfaseranschluss bietet die Telekom im Ausbaugebiet Laatzen Mitte und Alt-Laatzen Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) an.

Wer sich f├╝r einen Glasfaser-Tarif der Telekom entscheidet, bekommt den Hausanschluss kostenfrei. Ein besonderes Angebot gibt es f├╝r Eigent├╝mer, Vermieter, Hausverwalter und Wohnungswirtschaften. Sie bekommen den Glasfaseranschluss kostenlos gelegt auch ohne, dass sie oder ihre Mieter, einen Glasfaser-Tarif vorerst buchen. ÔÇ×Homeschooling und Homeoffice f├╝hren zu mehr Digitalit├Ąt in unserem Zuhause. Das Angebot der Telekom kommt also gerade recht, um Laatzen in diesem Bereich deutlich besser aufzustellen.ÔÇť, sagt B├╝rgermeister J├╝rgen K├Âhne anl├Ąsslich eines Treffens mit der Telekom. Die Stadt und das Unternehmen haben eine gemeinsame Absichtserkl├Ąrung unterschrieben, um den Ausbau voranzutreiben. ÔÇ×Wir werden in Laatzen eines der modernsten Highspeed Glasfasernetze Deutschlands bauenÔÇť, sagt Alexander Steinhof, Regio-Manager der Telekom. Und er verweist auf die Chancen, die durch den Ausbau entstehen: ÔÇ×Der Glasfaser-Anschluss bietet alle M├Âglichkeiten f├╝r digitale Anwendungen: wie gleichzeitiges Video-Streaming, Gaming und Arbeiten von zu Hause.ÔÇť