Anzeige
Anzeige
Anzeige

1. FC Germania verstärkt sich mit Talenten und Erfahrung

v.l.: Alasana Jaiteh, Jeevan Budha und Alexander Schröder. Fotos: privat.

Anzeige

Barsinghausen. Der 1. FC Germania Egestorf-Langreder holt sich diverse Neuzugänge für das Team, die durch ihr Talent und ihre Erfahrung das Team unterstützen sollen.

Anzeige
Anzeige

Der 1. FC Germania Egestorf-Langreder verstärkt sich ab sofort mit Alexander Schröder. Der 32-jährige bringt eine Menge Erfahrung aus Bezirks- und Landesliga mit ins Team. Als Torjäger überzeugt er bisher auf seinen Stationen bei den Landesligisten VFR Evesen und FC Eldagsen. „Alex wird der Mannschaft mit seiner Erfahrung guttun und kann sicherlich auch bei der Integration der neuen Spieler eine wichtige Rolle spielen“, sagt Germania Sportdirektor Paul Nieber. Schröder zu seiner Verpflichtung: „Ich habe Lust zu helfen hier etwas mit aufzubauen. Meine ersten Eindrücke sind wahnsinnig positiv. Die vielen jungen Spieler haben Bock hier etwas zu bewegen und ich will ihnen dabei helfen“.

Auch in der U23 des 1. FC Germania setzt man weiter verstärkt aus Talenten des eigenen Nachwuchsbereichs. Mit Efraim Bayyrac, Daniel Garaffo, Arne Tetzlaff und Bennet Rischbieter werden vier langjährige Nachwuchsspieler die Chance erhalten sich im Bezirksligateam des 1. FC Germania zu beweisen. „Die vier Jungs bringen eine hohe Identifikation zum Verein mit und passen charakterlich bestens in unsere Mannschaft. Wir sind überzeugt davon, dass sie eine Bereicherung darstellen“, sagt U23 Trainer Pascal Herting. „Mit Pascal haben wir einen Trainer, der die Spieler bereits aus seiner vergangenen Tätigkeit kennt und sie somit bestens in die Mannschaft integrieren kann. Dadurch werden sie sicherlich schnell das Niveau adaptieren und eine ebenso Verstärkung sein“, unterstreicht Germania Sportdirektor Paul Nieber.

Mit Alasana Jaiteh vermeldet die U23 des 1. FC Germania einen weiteren Neuzugang. Der 20-jährige kommt von Landesligaabsteiger Heesseler SV an den Deister. Jaiteh kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch mehrere Positionen in der Viererkette bekleiden. „Alasana ist eine tolle Bereicherung für unsere Mannschaft! Er ist sportlich und charakterlich eine echte Bereicherung für uns“, so Germanias Sportdirektor Paul Nieber. „Ich hatte tolle Gespräche mit den Verantwortlichen und war schnell überzeugt von dem Projekt. Die ersten Trainingseinheiten mit dem neuen Team und dem neuen Trainer haben meinen positiven Eindruck bestätigt. Hier entwickelt sich gerade richtig etwas“, so Jaiteh zu seinem Wechsel.

Mit Jeevan Budha hat der 1. FC Germania seinen bereits 5. Neuzugang für die U23 verpflichtet. Der dribbelstarke Flügelspieler kommt vom SC Langenhaben, wo er in der abgelaufenen Saison 8 Tore erzielte und 10 weitere Treffer vorbereitete. „Wir haben Jeevan beobachtet und gleich erkannt, dass er das Potential für die Bezirksliga mitbringt. Darüberhinaus ist er auch durch seine Art außerhalb des Platzes ein Gewinn für uns“, so Paul Nieber, Germanias Sportdirektor. „Mein Ziel beim 1. FC Germania ist es mich durchzusetzen und mit der Mannschaft möglichst erfolgreich zu sein. Mein Eindruck ist, dass hier eine ambitionierte Mannschaft mit einem sehr ehrgeizigen Trainer zusammengestellt wurde, mit der wir gemeinsam möglichst erfolgreich sein wollen“, so Budha.

Anzeige