Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeiten am Bahnübergang Egestorf gehen voran – Bahnverkehr soll zeitnah starten

Anzeige
Anzeige

Egestorf/Wennigser Mark. Seit Mitte November ist der Bahnübergang in Egestorf gesperrt, da die Deutsche Bahn die Gleise zwischen Barsinghausen und Egestorf erneuern wollte. Dann sammelte sich aufgrund des nassen Wetters viel Wasser in der Baustelle und Anfang Dezember sackte der Bahnsteig am Egestorfer Bahnhof ab. Eigentlich sollten die Baumaßnahmen im Dezember beendet werden – es kam zur Verlängerung. Zunächst bis Februar, dann bis Ende März. Bleibt es bei den Plänen und wann fahren die Züge wieder?

Anzeige
Anzeige

Die Gleisbauarbeiten im Bahnhof Egestorf verlaufen weiterhin planmäßig und werden Ende März vor Ostern abgeschlossen, erklärt eine Bahnsprecherin auf Nachfrage zur aktuellen Situation. Während der Osterfeiertage werde nicht mehr gearbeitet. „Aktuell werden Stopf- und Schweißarbeiten ausgeführt und der Bahnsteig gepflastert“, so die Sprecherin weiter, „Nach Abschluss der erforderlichen Stopf- und Schweißarbeiten sowie der Pflasterung des Bahnsteigs und weiteren Restarbeiten wie dem Einbau des Bahnübergangs können die Gleise Ende März in Betrieb genommen werden.“ So soll es bei der Öffnung des Bahnübergangs am 28. März bleiben (Stand heute).

Auf Nachfrage bei Transdev sagt das Unternehmen, dass die S-Bahn Hannover ab dem 2. April zu Betriebsbeginn wieder wie gewohnt fahren wird (Stand heute).

Anzeige