Anzeige
Anzeige
Anzeige

Brennender PKW am Kirchdorfer Kreisel

Kirchdorf. Die Feuerwehr Kirchdorf saß gerade bei ihrer Jahreshauptversammlung zusammen und Ortsbrandmeister Henning Meyer hatte den Imbiss eröffnet, da gingen die Sirenen und die Kameraden mussten zu einem brennenden PKW am Kirchdorfer Kreisel ausrücken. Auch die Kameraden aus Egestorf und Langreder rückten an. Auf der Versammlung war auch die gute Zusammenarbeit zwischen den Ortswehren Thema, diese konnte so wieder einmal unter Beweis gestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Gegen 21 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum Kirchdorfer Kreisel gerufen. Dort stand ein brennender PKW am Straßenrand. Während der Fahrt hatten die drei Insassen Rauch aus dem Motorraum bemerkt und hielten am Fahrbahnrand an. Flammen schlugen aus dem Motorraum. Schnell hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Die drei Insassen konnten den PKW alleine verlassen und wurden nicht verletzt. Zur Sicherheit wurde ein Rettungswagen angefordert, um die drei Personen zu untersuchen. Der Kirchdorfer Rehr war für die Zeit des Einsatzes gesperrt.

Im Einsatz waren die Ortswehren Kirchdorf, Egestorf und Langreder mit sieben Fahrzeugen und 35 Kameraden. Außerdem wurde ein Rettungswagen angefordert und die Polizei war vor Ort.

Anzeige