Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eberhard Schmidt für weitere sechs Jahre zum Brandschutzabschnittsleiter gewählt

Eberhard Schmidt und Cora Hermenau. Quelle: Region Hannover.

Anzeige

Region. Sie koordinieren und organisieren, wenn es ernst wird: Die Brandschutzabschnittsleiter der Regionsfeuerwehr. Fünf Brandschutzabschnitte gibt es – und jeder Brandschutzabschnittsleiter hat auch einen Stellvertreter. Die Regionsversammlung hat beschlossen, dass Eberhard Schmidt für weitere sechs Jahre das Amt des Leiters des Brandschutzabschnitts II bekleidet.

Anzeige
Anzeige

Zudem wurden Tobias Jacob (Leiter Brandschutzabschnitt IV) und sein Stellvertreter Tim Herrmann befördert. Am heutigen Donnerstag, 19. Januar, wurden im Regionshaus die Ernennungs- und Beförderungsurkunden durch Cora Hermenau, Erste Regionsrätin und Dezernentin für Öffentliche Gesundheit, Sicherheit, IT und EU-Angelegenheiten, überreicht.

Eberhard Schmidt (65) leitet den Brandschutzabschnitt II (Seelze, Barsinghausen, Gehrden, Ronnenberg, Wennigsen) seit 2005. Seit mehr als fünf Jahren ist Schmidt zudem stellvertretender Regionsbrandmeister. Der Gehrdener ist seit seiner Volljährigkeit Mitglied der Feuerwehr und hat vor zwei Jahren das Feuerwehrehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste verliehen bekommen.

Tobias Jacob (46) ist seit Jahresbeginn Brandschutzabschnittsleiter für den Abschnitt IV (Uetze, Burgdorf, Sehnde, Lehrte). Der Uetzer war zuvor in diesem Abschnitt Stellvertreter. Seit 20 Jahren ist Jacob aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr und wird nun mit Wirkung zum 19. Januar 2023 zum Abschnittsleiter befördert.

Tim Herrmann (49) ist seit Anfang Januar 2023 neu in dem Amt des stellvertretenden Leiters des Brandschutzabschnitts IV (Uetze, Burgdorf, Sehnde, Lehrte). Mit Wirkung zum 19. Januar 2023 wird Tim Herrmann der Dienstgrad Hauptlöschmeister verliehen. Der Sehnder ist seit seinem zwölften Lebensjahr Mitglied der Ortsfeuerwehr Höver.

Anzeige