Anzeige
Anzeige
Anzeige

In der Kleinkind-Spielgruppe „Die kleinen Strolche“ werden Plätze frei

Quelle: Stadt Barsinghausen.

Egestorf. „Die kleinen Strolche“ sind ein Angebot der Stadt Barsinghausen für Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahre. An zwei Vormittagen in der Woche werden die Kinder von der Diplom-Pädagogin Imke Rehberg im Kinder- und Jugendhaus Egestorf betreut. Dort lernen die Mädchen und Jungen bei viel Spiel und Spaß, sich für eine überschaubare Zeit ohne Elternteil in einer Gruppe mit Gleichaltrigen zu Recht zu finden.

Anzeige
Anzeige

Im Begrüßungskreis werden Lieder gesungen und Fingerspiele gesprochen. Es wird gemeinsam gefrühstückt und natürlich haben die Kinder viel Zeit miteinander zu spielen. Dabei erwerben die Kinder wichtige soziale Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Abgeben und Teilen. Darüber hinaus können die Jungen und Mädchen erste Erfahrungen und Fähigkeiten beim Malen und Basteln, als Vorbereitung für den Kindergarten sammeln. Der strukturierte Tagesablauf mit immer wiederkehrenden Ritualen bietet den Kindern einen sicheren und verlässlichen Rahmen. „Die Kinder freuen sich jedes Mal auf die Seifenblasen nach dem Aufräumen und alle wissen genau, dass nach dem bekannten Abschiedslied „Alle Leut‘“ die Mama oder der Papa vor der Tür wartet“, berichtet Imke Rehberg.

Den Kindern fällt nach dem Besuch der „Kleinen Strolche“ nach Einschätzung von Imke Rehberg die Eingewöhnung im Kindergarten deutlich leichter und den Eltern bietet die zweieinhalbstündige Betreuung der Kinder die Möglichkeit, Termine ohne Kind wahrzunehmen oder einfach etwas Zeit für sich selbst zu nutzen. Ab Februar können bei den „Kleinen Strolchen“ drei neue Kinder aufgenommen werden. Interessierte Eltern bekommen bei der Stadt Barsinghausen unter der Telefonnummer 774-2310 oder per E-Mail an stefanie.alexa(at)stadt-barsinghausen.de weitere Informationen und können einen Schnuppertermin vereinbaren.

Anzeige