Anzeige
Anzeige

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen

Anzeige

Barsinghausen. Die Organisation Terre des Femmes ist bundesweit durch ihre Fahnenaktion zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen bekanntgeworden. Am 25. November 2001 ließ die Frauenrechtsorganisation zum ersten Mal ihre Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wird die Aktion von zahlreichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, Parteien, Verbänden und Ministerien aufgegriffen und weitergetragen. Auch in Barsinghausen wird im Beisein von Bürgermeister Henning Schünhof am 25. November gegen 11.30 Uhr wieder die Fahne vor dem Rathaus I, Bergamtstr. 5, gehisst. Dazu sind alle Bürger herzlich eingeladen.

Anzeige
Anzeige

Das diesjährige Motto von Terre des Femmes lautet:

#TrautesHeimLeid Allein - gemeinsam gegen häusliche Gewalt"

Gerade im familiären Umkreis sind Frauen von Gewalt betroffen. Das Schweigen zu brechen und den betroffenen Frauen Mut zu machen, über das Erlebte zu sprechen, dazu lädt die diesjährige Mitmachaktion des Bundesfamilienministeriums ein. Weitere Informationen unter www.hilfetelefon.de.

Gemeinsam mit der AWO-Frauenberatungsstelle in Barsinghausen wird abends in der Kulturfabrik Krawatte ab 18 Uhr der Film „Contra“ gezeigt. Alle Bürger sind auch hier herzlich eingeladen, sich den Film anzuschauen. Der Eintritt ist kostenlos.

Anzeige