Anzeige
Anzeige

Jugendliche versucht 14-Jährige in Barsinghausen über eine Brüstung zu schubsen

Anzeige

Barsinghausen. Bereits am 30. Oktober hat eine 15-jährige polizeibekannte Jugendliche versucht eine 14-Jährige über die Brüstung eines Parkhauses zu schubsen, teilte die Polizei Hannover nun mit. Die 14-Jährige konnte sich zunächst befreien und versteckte sich im Nahbereich. Die Polizei sucht Zeugen.

Anzeige
Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Barsinghausen waren die drei Jugendlichen gemeinsam in Barsinghausen am Bahnhof unterwegs. Gegen 0.10 Uhr gingen die Barsinghäuserinnen zusammen in das Parkhaus an der Rehrbrinkstraße. Aus bislang unbekannten Gründen schlugen unter anderem die beiden 15-jährigen Jugendlichen auf die 14-Jährige ein. Mittlerweile stand sie an der Brüstung des Parkhauses in der ersten Etage. Eine der 15-Jährigen versuchte sie jedoch über die Brüstung zu schubsen, wo die Fallhöhe etwa fünf Meter betrug. Die 14-Jährige konnte sich festhalten und zunächst ihren Angreiferinnen entkommen, indem sie sich im Nahbereich versteckte. Das Duo fragte einen Passanten nach der 14-Jährigen und gab an, dass sie ihre Schwester sei. Nachdem die beiden Mädchen die 14-Jährige kurz darauf wiedergefunden hatten, schlugen sie erneut auf sie ein und raubten ihr Handy. Die 14-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Hannover haben Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und wegen schwerer räuberischer Erpressung eingeleitet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover wurde durch das Amtsgericht Wennigsen ein Untersuchungshaftbefehl gegen die Haupttäterin erlassen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen im Parkhaus geben können. Insbesondere sucht die Polizei den Passanten, welcher von den beiden 15-Jährigen angesprochen wurde. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Barsinghausen unter der Rufnummer 05105 523-0 entgegen.

Anzeige