Anzeige
Anzeige
Anzeige

TSV Langreder im Aufwärtstrend – Veranstaltungsreihe für 2024 geplant

Der geschäftsführende Vorstand von links nach rechts: Vorsitzender Matthias Hanig, Schatzmeister Stefan Speckmann, Schriftführerin Maike Hohmann, stellvertretender Vorsitzender Frank Glaubitz. Foto: privat.

Anzeige
Anzeige

Langreder. Rund 50 Mitglieder besuchten die diesjährige turnusgemäße Jahreshauptversammlung des TSV Langreder im Sportheim. Dabei konnte der geschäftsführende Vorstand auf ein insgesamt erfolgreich verlaufenes Jahr 2023 zurückblicken.

Anzeige
Anzeige

Die beiden Sparten Volleyball und Tischtennis sind weitergewachsen und erfolgreich im Spielbetrieb bis zur Bezirksebene am Start. In beiden Sportarten wird intensive Jugendarbeit betrieben, die sich positiv auf die Altersstruktur der knapp 300 Mitglieder im Verein auswirkt. Auch in den anderen Bereichen Boule/Freizeit, Tradition/Fußball und Gymnastik finden regelmäßige Angebote statt, die von den Mitgliedern genutzt werden.

Der vom Verein betriebene Kindergarten Bärenstube hatte nach zwei Abgängen von Mitarbeiterinnen anhaltende Personalprobleme, konnte diese aber mit dem Zugang der neuen Leiterin Jennifer Hunte, dem großen Einsatz aller Erzieherinnen sowie mit Unterstützung der Stadt meistern.

Die Jubiläumsfeier zum 900-jährigen Bestehen des Dorfes auf dem Rittergut Dusche/Möller wurde vom TSV Langreder mit Hilfe der anderen Ortsvereine ausgerichtet und war aufgrund des attraktiven Programms und des schönen Wetters ein voller Erfolg und konnte finanziell ohne ein Minus dargestellt werden.

Während die Amtszeit des Vorsitzenden Matthias Hanig noch ein Jahr beträgt, standen die anderen Ämter im geschäftsführenden Vorstand zur Wahl. So wurden der stellvertretende Vorsitzende Frank Glaubitz und Schriftführerin Maike Hohmann einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Für den langjährigen Schatzmeister Tobias Kulisch, der nach neun Jahren im Amt auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte und dem für seine Arbeit sehr gedankt wurde, kandidierte Stefan Speckmann aus der Volleyballabteilung und wurde nach einer guten Vorstellung seinerseits ebenfalls einstimmig gewählt.

Langjährige Mitglieder des TSV erhielten im Rahmen der Versammlung von Matthias Hanig und Frank Glaubitz Urkunden und Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaft.

Im Jahr 2024 sind eine Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten auch über den aufwändigen Sportbetrieb hinaus geplant. Neben dem Osterfeuer auf dem Gelände des Rittergutes steht noch ein Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Sportheims an. Für den 22. Juni ist ein Spielfest gemeinsam mit dem Verein „Unser Langreder“ geplant.

Anzeige