Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weitere Unfälle am Wochenende

Unfall am Kirchdorfer Rehr

Anzeige
Anzeige

Barsinghausen. Nach dem mehr als tragischen Unfall in Egestorf / Kirchdorf (wir berichteten), ereigneten sich am Wochenende zwei weitere Unfälle in Barsinghausen, bei denen keine Personen zu Schaden kamen.

Anzeige
Anzeige

Freitag fuhr ein 18-jähriger Hannoveraner gegen 15.45 Uhr mit seinem Mercedes AMG die L401 von Langreder in Richtung Leveste. Im Bereich einer Rechtskurve verlor er wegen der regennassen Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug. Nach der Kollision mit einem Straßenbaum schleuderte der Pkw auf das angrenzende Feld, überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer bleibt unverletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 50.350 Euro geschätzt.

Samstag kam es gegen Mittag zu einem Auffahrunfall im Bereich der B65, Höhe L392, in Fahrtrichtung Hannover mit drei beteiligten Pkw. Ein 35-jähriger Barsinghäuser fuhr mit seinem Opel Corsa auf der B65 und stoppte verkehrsbedingt an der Kreuzung. Hinter dem Opel Corsa fuhr eine 36-jährige Stadthägerin mit ihrem Daimler Chrysler und stoppte ihr Fahrzeug hinter dem Opel Corsa. Eine 22-jährige Rodenbergerin, die mit ihrem Ford Ka hinter dem Daimler Chrysler fuhr, erkannte die stehenden Fahrzeuge vor der Kreuzung zu spät und fuhr auf den Daimler Chrysler auf. Dieser wurde anschließend auf den Opel Corsa geschoben. An allen Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.

Anzeige
Anzeige