Anzeige
Anzeige
Anzeige

Motorradfahrerin nach Kollision mit Pkw in Garbsen schwer verletzt

Anzeige

Garbsen. Bei einem Zusammenstoß eines Motorrads mit einem VW Polo ist am Dienstag, 9. Juli, im Garbsener Stadtteil Altgarbsen eine 57-jährige Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover befuhr eine 54-Jährige gegen 17.50 Uhr mit ihrem VW Polo die Gutenbergstraße in Richtung Bundesstraße 6. In entgegengesetzter Richtung war zeitgleich eine 57-jährige Garbsenerin mit ihrem Motorrad der Marke KTM unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung Gutenbergstraße/ Leistlinger Straße bog die VW-Fahrerin nach links ab und kollidierte dabei mit der entgegenkommenden Motorradfahrerin.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 57-Jährige von ihrem Motorrad gegen einen Mast am Straßenrand geschleudert. Bei dem Unfall erlitt die Garbsenerin schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch Rettungsdienst und Notarzt wurde sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des VW blieb bei dem Unfall unverletzt.

Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme wurde die Kreuzung für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen.

Wer kann Hinweise geben? Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511-109-1888 zu melden.

Anzeige