Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalbonus.Niedersachsen: Antragstellung ab 22. Juni 2022 wieder möglich

Region. Das erfolgreiche Förderprogramm des Landes – der Digitalbonus.Niedersachsen – wird neu aufgelegt. Ab dem 22. Juni werden zusätzliche 15 Millionen Euro bereitgestellt, mit denen Unternehmen in ihren Digitalisierungsanstrengungen unterstützt werden.

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.

„Dies ist eine gute Entscheidung. Der Digitalbonus ist ein wichtiges Instrument, um die Digitalisierung in KMU und Handwerksbetrieben wirksam voranzutreiben“, freut sich Hildegard Sander, Hauptgeschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen. In der ersten Förderperiode konnten bereits mehr als 2.700 Handwerksbetriebe hiervon profitieren und digitale Transformationsprozesse einleiten. Der Bedarf ist auch weiterhin hoch.

Gefördert werden Investitionen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen und zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Kleine Unternehmen erhalten einen Zuschuss von bis zu 40 Prozent, mittlere Unternehmen von bis zu 20 Prozent der Investitionssumme, maximal 10.000 Euro. Die Antragstellung ist ab dem 22. Juni wieder möglich.

Weitere Informationen sind auf der Website der NBank unter Digitalbonus.Niedersachsen verfügbar. Handwerksbetrieben, die die Prozesse in ihren Unternehmen digitalisieren möchten, stehen die Beauftragten für Innovation und Technologie der zuständigen Handwerkskammern kompetent zur Seite.

Anzeige
Anzeige