Anzeige
Anzeige
Anzeige

GOBS-Schüler sammeln Elektroschrott für einen guten Zweck

Quelle: Nora Kreykenbohm.

Anzeige
Anzeige

Gehrden. Die GOBS Gehrden hat sich einer besonderen Herausforderung gestellt: Sie nimmt am Projekt E- Waste Race teil, das von der Organisation “Das macht Schule” initiiert wurde. Dabei geht es darum, möglichst viel Elektroschrott zu sammeln und zu recyceln. Das Ziel ist nicht nur, die Umwelt zu schonen, sondern auch einen attraktiven Preis zu gewinnen.

Anzeige

Das Projektteam der GOBS besteht aus 19 Schülern des 5. Jahrgangs, die sich aus der Umwelt- und der Garten& Spiele AG zusammengeschlossen haben. Sie werden von Thomas Otto, einem Sozialpädagogen, und Nora Kreykenbohm, einer Lehrerin, geleitet. Die Schüler sind mit viel Eifer und Engagement bei der Sache und bitten die Menschen in Gehrden und Umgebung um ihre Unterstützung.

Wer also alte elektrische Kleingeräte loswerden möchte, kann diese im Sekretariat der GOBS abgeben oder von den Schülern abholen lassen. Dazu genügt eine Nachricht an sekretariat@obsgehrden.de. Die Schüler werden sich dann melden und einen Termin vereinbaren.

Die gesammelten Geräte werden von der Organisation “Das macht Schule” fachgerecht entsorgt oder wiederverwertet. Außerdem werden die Schüler für jeden gesammelten Kilogramm Elektroschrott Punkte erhalten, die in einem Online-Ranking auf der Website ewasterace.de einsehbar sind. Dort kann man auch mehr über das Projekt und die teilnehmenden Schulen erfahren.

Die GOBS Gehrden hat sich zum Ziel gesetzt, den ersten Platz zu erreichen und einen Ausflug ins Phaeno, ein interaktives Wissenschaftsmuseum in Wolfsburg, zu gewinnen. Der zweite und dritte Platz erhalten Geld für die Klassenkasse. Die Schüler hoffen auf eine rege Beteiligung der Bevölkerung und freuen sich über jede Spende von Elektroschrott.

Anzeige
Anzeige