Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jugendschwimmbecken im Delfi-Bad bleibt weiterhin außer Betrieb

Foto: Born/Stadt Gehrden.

Anzeige

Gehrden. Die in den letzten Wochen durchgeführten Spülungen und Desinfektionen in den Filteranlagen und Leitungen zum Jugendschwimmbecken haben leider keinen Erfolg gezeigt. Der Legionellenbefall konnte nicht vollständig beseitigt werden. Nach übereinstimmender Aussage von Fachleuten ist daher ein Austausch des Filtergranulats erforderlich.

Anzeige

Das alte Filtergranulat wird vollständig entfernt, die Filter von innen gereinigt, neu beschichtet und anschließend wieder aufgefüllt. Dies soll bei jeweils zwei von insgesamt vier Filtern gleichzeitig geschehen, sodass nach dem ersten Abschnitt der Sanierung das Jugendschwimmbecken wieder in Betrieb genommen werden kann. Die Kosten für die Maßnahme betragen rund 100.000 Euro. Für die Beauftragung der Arbeiten ist eine Ausschreibung erforderlich, die derzeit vorbereitet wird. Mit einer Wiederinbetriebnahme des Jugendschwimmbeckens wird im März gerechnet.

Anzeige
Anzeige