Anzeige
Anzeige
Anzeige

18 Dörfer zeigen, dass sie eine Zukunft haben

Backhaus Barrigsen. Quelle: Archivbild.

Anzeige

Region/Barrigsen. Nachdem Barrigsen im Juni den Vorentscheid zum Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gewonnen hat, steht nun der nächste Schritt an – der eigentliche Landeswettbewerb.

Anzeige
Anzeige

Hierzu werden Anfang September 18 Dörfer in ganz Niedersachsen von der Bewertungskommission bereist. Nach Barrigsen kommt die Jury am 1. September. „Wir haben genau 90 Minuten Zeit, um unser Dorf zu präsentieren. Dazu werden wir mit der Jury zu Fuß einen kleinen Rundgang durch das Dorf machen und an verschiedenen Stationen einzelne Themen erläutern z.B. soziales Leben, Wirtschaft/Landwirtschaft, Dorferneuerungsmaßnahmen, Feuerwehr, Denkmalschutz, Dorfgrün, Backverein etc.“, so Harald Wieder aus Barrigsen.

Wann: Donnerstag, 1. September von 18.30 bis 20 Uhr

Startpunkt: Hof Behnsen (Ostermunzeler Str. 9)

Treffen: 18.15 Uhr (Hof Behnsen/Kartoffelscheune)

Abschluss: Barrigser Backhaus (mit Essen aus dem Backofen und kühlen Getränken)

Zum 27. Mal startet der Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Niedersachsen. Die Kommission beginnt mit ihrer sechstägigen Bereisung am Dienstag, 30. August in Nordwohlde (Landkreis Diepholz). Der Schlusspunkt ist am 8. September in Dingstede (Landkreis Oldenburg). Insgesamt sind 18 Dörfer nominiert. Die Siegerdörfer, die dann für den Bundeswettbewerb nominiert werden, sollen am 9. September verkündet werden. „Die Zukunft unserer Dörfer hängt maßgeblich von den Menschen ab, die sich vor Ort engagieren. Diese Aktivitäten für ein attraktives Leben und Arbeiten auf dem Land möchten wir würdigen“, betonte Ministerin Barbara Otte-Kinast. Sie dankte den Akteuren vor Ort, der Bewertungskommission und der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände.

Anzeige