Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das ist ein gutes Storchenjahr

Foto: pixabay

Region .

Der AufwĂ€rtstrend im Storchenbestand der Region hĂ€lt unvermindert an: Mit 61 Brutpaaren, zwei mehr als im vergangenen Jahr, wurde nochmals die bei der ersten landesweiten Erfassung im Jahre 1934 ermittelte Zahl von 55 Nestern deutlich ĂŒberschritten. Auch der Bruterfolg kann sich sehen lassen. Insgesamt wurden 112 Junge aufgezogen (2017: 102). „2018 ist damit vom Brutergebnis, vor allem aber von der Paarzahl und der Reproduktion her noch ein gutes Storchenjahr geworden“, diese Bilanz zieht Reinhard Löhmer, ehrenamtlicher Beauftragter fĂŒr die Weißstörche in der Region Hannover, in seinem Jahresbericht.

Wegen des erneut milden Winters sind die „Westzieher“ schon ab Anfang Februar zurĂŒckgekommen. Bis Mitte MĂ€rz waren schon ĂŒber 60 Prozent der Nester in der Region besetzt. Die Anzahl der westziehenden Störche ist damit nochmals grĂ¶ĂŸer geworden. Die „Ostzieher“ hatten auf dem Heimzug wieder Probleme. Der KĂ€lteeinbruch Ende MĂ€rz bereitete ihnen erhebliche Probleme beim Überqueren oder Umfliegen der Karpaten. Es gab einen Zugstau in RumĂ€nien und Bulgarien. Teilweise kehrten die Störche sogar um. Die Mehrzahl der ostziehenden Population traf Mitte/Ende April ein.

Von den Vorjahresnestern hat es in Burgdorf und Suttorf keine Bruten mehr gegeben. Diese LĂŒcken wurden allerdings geschlossen durch NeugrĂŒndungen in Bredenbeck und Koldingen, wo Störche Mitte April ohne Hilfe auf Kaminen mit einem Nestbau begonnen haben. In Engelbostel war das Nest in der Ortsmitte wieder besetzt. In Bilm brĂŒtete erstmals ein Paar auf einer Masthilfe, die von  der örtlichen JĂ€gerschaft aufgestellt worden war. Daneben gab es noch weitere Nestbauten von vermutlich jĂŒngeren Störchen in Gleidingen und Dolgen oder auch nur GrĂŒndungsversuche in Großenheidorn und Alt-Laatzen.

Horstpaare 2018 in den StÀdten und Samtgemeinden der Region Hannover mit dem Bruterfolg (ausgeflogene Junge)

Burgdorf                               ein Brutpaar mit insgesamt einem Jungen
Burgwedel                            ein Brutpaar mit insgesamt einem Jungen
Garbsen                               fĂŒnf Brutpaare mit insgesamt zehn Jungen
Hannover                             drei Brutpaare mit insgesamt  acht Jungen
Isernhagen                           zwei Brutpaare mit insgesamt zwei Jungen
Laatzen                                zwei Brutpaare mit insgesamt fĂŒnf Jungen
Langenhagen                        vier Brutpaare mit insgesamt  vier Jungen
Lehrte                                  vier Brutpaare mit insgesamt  sieben Jungen
Neustadt                               15 Brutpaare mit insgesamt 24 Jungen
Pattensen                             ein Brutpaar mit insgesamt keinem Jungen
Ronnenberg                          ein Brutpaar mit insgesamt zwei Jungen
Seelze                                  ein Brutpaar mit insgesamt zwei Jungen
Sehnde                                 ein Brutpaar mit insgesamt zwei Jungen
Uetze                                    vier Brutpaare mit insgesamt sieben Jungen
Wedemark                            drei Brutpaare mit insgesamt sechs Jungen
Wennigsen                            eins Brutpaar mit insgesamt zwei Jungen
Wunstorf                               zwölf Brutpaare mit insgesamt 29 Jungen