Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frauenleiche in Hannover gefunden - War es Mord?

Symbolfoto.

Region.

Passanten haben heute Vormittag auf einem Spielplatz an der Gartenstra√üe (Hannover-Oststadt) eine Tote gefunden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines T√∂tungsdeliktes und sucht Zeugen.  Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Passanten den leblosen K√∂rper auf dem Spielplatz an der Gartenstra√üe entdeckt und die Polizei alarmiert. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Nachdem zun√§chst keine konkreten Hinweise auf ein Fremdverschulden vorlagen, ergab eine heute durchgef√ľhrte Obduktion, dass die 63-J√§hrige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein k√∂nnte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines T√∂tungsdeliktes.

Die Frau war der √∂rtlichen Obdachlosen- und Pfandsammlerszene zuzuschreiben. Sie war etwa 1,60 Meter gro√ü, von untersetzter Statur und hatte graue, nackenlange Haare. Zuletzt trug sie ein sehr dunkles, blaues, √§rmelloses Kleid sowie offene Damenschuhe und f√ľhrte eine dunkelbraune Handtasche mit sich.  Das Opfer wurde von Zeugen letztmalig am Montagnachmittag gegen 16 Uhr in der Gartenstra√üe gesehen.

Personen, die zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 11 Uhr, verdächtige Beobachtungen an der Gartenstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0511-109-5555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden.