Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gartenfreunde fahren zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Barsinghausen / Bad Lippspringe.

Zu einem gro√üen Erlebnis wurde die Fahrt zur Landesgartenschau in Bad Lipp¬≠springe, die der Deister-Obst- und Gartenbauverein Barsinghausen am 14. Juni 2017 mit 20 Teil¬≠nehmern unternommen hatte. Bei herrlichem Sommerwetter f√ľhrte die Busfahrt am Vormittag durch das Weser¬≠bergland und das Lippische Bergland bis direkt an den Eingang zur Landesgarten¬≠schau, die sich unter dem Motto ‚ÄěBlumen¬≠pracht und Waldidylle‚Äú vor einer Waldkulisse pr√§sen¬≠tier¬≠te. Das Ausstellungsgel√§nde besteht aus zwei r√§umlich getrennt liegen¬≠den Arealen, dem Wald¬≠park (ein¬≠schlie√ülich Kaiser-Karls-Park) und dem Arminius-Park. Beide Parks sind durch eine 900 m lange Flanier¬≠meile miteinander verbunden.

Am Eingang angekommen begaben sich die Ausfl√ľgler zun√§chst in den Waldpark, um in der dorti¬≠gen Gastronomie das vorbestellte Mittagessen einzunehmen. Nach dem Mittagessen begannen die Besichtigungen. Auf eine professionelle F√ľhrung wurde verzichtet. Die Besucher erhielten einen Flyer mit einem informa¬≠tiven √úber¬≠sichtsplan und machten sich in spontan ge¬≠bildeten Klein¬≠gruppen oder einzeln auf den Weg, um die zahlreichen Sehens¬≠w√ľrdig¬≠keiten auf eigene Faust zu entdecken.

Beim Durch¬≠gang durch den Waldpark mit seinem gro√ü¬≠artigen Buchenbestand tauch¬≠ten immer wie¬≠der √ľberraschende Ausblicke und Themenpl√§tze zum Verweilen auf. Hier¬≠zu z√§hlten unter anderem die (r√∂hrenf√∂rmige) Pr√§sentation ‚ÄěJagd und Wild‚Äú mit Blick auf einen tiefer gelegenen Teich, der Duftgarten, der Bienenweidenlehrpfad, der Skulpturen¬≠zyklus ‚ÄěDie letzten 7 Tage der Sch√∂pfung‚Äú und der Platz der Ge¬≠sund¬≠heit mit der historischen Liege¬≠halle. Ein be¬≠son¬≠deres Interesse fanden die Ausstellungs¬≠bei¬≠tr√§ge von Schulen und Kinder¬≠tages¬≠st√§tten, dazu geh√∂rten auch Insekten¬≠hotels und gestalterische Kreationen. Im Waldpark nicht zu √ľbersehen waren die zahlreichen attrak¬≠¬≠ti¬≠ven Ange¬≠bote f√ľr Kin¬≠der und Jugend¬≠liche (Kletter- und Rutschen¬≠land¬≠schaften, zwei Wald¬≠spielpl√§tze mit der 6 m hohen Trollenburg und dem Elfen¬≠heim und vieles mehr), die alle an die mystische Welt der Trolle und Elfen erinnerten. Eine wundervolle Wald¬≠idylle bildeten die Mers¬≠mann¬≠¬≠teiche, die eine stimmungs¬≠volle Atmosph√§re ausstrahlten.

Eine der gr√∂√üten Attraktionen der Landesgartenschau war der Bereich der ‚ÄěHausgarten-Beispiele‚Äú. Hier hatten kreative Gartenfachleute ungew√∂hnliche Gestaltungskonzepte realisiert. Die Besucher waren sehr beeindruckt von den Pr√§sentationen, die ihnen ideenreiche Anre¬≠gungen f√ľr eigene indi¬≠vi¬≠duelle Garten¬≠gestaltungen vermittelten. Der ‚Äě90 Grad Baumgarten‚Äú fand besonderen Zu¬≠spruch.

Von den Hausgarten-Beispielen f√ľhrten Wege zu vielen anderen Themeng√§rten, zur ‚Äěblau¬≠¬≠en Frie¬≠dens¬≠herde‚Äú, zu zentral gelegenen imposanten Blumenbeeten und zu einer Wasser¬≠fon¬≠t√§ne. Man konnte reichhaltige, aufeinander abgestimmte und der Jahreszeit ange¬≠passte Bepflan¬≠zungen in vol¬≠ler Bl√ľtenpracht bewundern, darunter eindrucksvolle Lavendel¬≠fl√§chen, Pracht¬≠spieren und farben¬≠reiche Sommerbl√ľher.

Leider hatten nicht alle Ausfl√ľgler ausreichend Zeit, auch noch den Arminiuspark zu besichtigen. Die¬≠ser sehr sehenswerte Park hatte neben einer Blumenhalle und dem Prinzen¬≠palais gro√üartige Themeng√§rten zu bie¬≠ten, unter anderem den allergologischen Garten, einen Baum¬≠schulgarten, einen Naturgarten, Frei¬≠zeit¬≠garten und Obst¬≠garten sowie einen Treffpunkt Landwirt¬≠schaft.

Gegen 17 Uhr sammelten sich die Ausfl√ľgler am Bushalteplatz, um die Heimreise anzutreten. Die R√ľckfahrt f√ľhrte √ľber Blomberg und Barntrup durch das Extertal. Nach einem erlebnisreichen Tag in einer naturnahen, abwechslungsreichen und anregenden Um¬≠gebung trafen die Ausfl√ľgler gegen 19 Uhr in Barsinghausen ein.