Anzeige
Anzeige
Anzeige

Offene Pforte im NABU-Erlebnisgarten

FĂĽr Kinder immer spannend: Der NABU-Erlebnisgarten am Ziegeleiweg

Gehrden.

Die NABU-Gruppe Gehrden beteiligt sich an der regionsweiten Veranstaltungsreihe „Die Offene Pforte“ und öffnet ihren Erlebnisgarten am Sonntag, 18. Juni. Der Garten am Ziegeleiweg am Nordrand des Gehrdener Berges kann von 11 bis 18 Uhr besucht werden.
Im Naturgarten befinden sich etwa 35 alte Obstbäume, zwei Teiche, sowie ein GemĂĽse- und Kräutergarten, Insektenhotel und Beerenobst auf einer Gesamtfläche von 400 Quadratmetern. Das Gras wird von Ziegen, Gänsen und HĂĽhner kurzgehalten. Der Dung wird als Kompost auf die Beete im GemĂĽsegarten. Kinder haben ihre GemĂĽsebeete angelegt. Sie lernen auch KĂĽchen- und Heilkräuter kennen. Am Aktionstag im Erlebnisgarten werden ein Kräuterquiz und Riechmemory angeboten. Selbst hergestelltes Rosenpesto und roh gerĂĽhrte Erdbeermarmelade können probiert werden. Am Lagerfeuer wird Stockbrot gebacken.