Anzeige
Anzeige
Anzeige

Oldtimerfreunde treffen sich auf dem Gehrdener Marktplatz

Gehrden.

Eine dunkelrote Jaguar-Limousine und ein edler Rolls Royce Silver Spirit aus England mit satt verchromten KĂŒhlerfiguren, ein schweres Packhard-Cabrio und ein roter Ford Mustang aus Amerika, dazwischen ein dunkelgrĂŒner 1956er Renault mit Weißwandreifen aus Frankreich, ein hellblauer Lloyd Alexander mit runden Karosserieformen und ein VW K70 mit funktionellem eckigen Design, ein knallgelber Porsche 911 und ein getunter VW-KĂ€fer oder ein grĂŒner Trabbi mit Wohnwagen: Beim Treffen der Gehrdener Oldtimer-Freunde gibt es viele schöne und seltene automobile SchĂ€tze zu sehen. Hinzukommen kommen noch MotorrĂ€der aus verschiedenen Jahrzehnten.
Die Autofahrer mit Interesse an der automobilen Vergangenheit haben bei schönem Wetter ihre Fahrzeuge aus den Garagen geholt, Cabrio-DÀcher geöffnet und sind auf dem Gehrdener Marktplatz vorgefahren. Dazu kommen auch stets viele Passanten, die sich die Fahrzeuge anschauen und in die Benzin-GesprÀche zum Fachsimpeln einsteigen. Oft werden Erinnerungen an das erste eigene Auto oder Motorrad geweckt oder von spannenden Reisen, Abenteuern und Erlebnissen berichtet. Die Oldtimerfreunde tauschen Informationen aus und beantworten gern die Fragen der SpaziergÀnger.
Die Oldtimerfreunde Gehrden sind ein lockerer Kreis von Liebhabern von Automobilen, MotorrĂ€dern, Rollern und auch Traktoren. Sie treffen sich an jedem ersten Sonntag im Monat von 11 bis etwa 13 Uhr auf dem Marktplatz. Das Ordnungsamt im Gehrdener Rathaus hat das Befahren des Marktplatzes fĂŒr diesen Zeitraum am Sonntagmorgen genehmigt.
In diesem Jahr wird noch das fĂŒnfjĂ€hrige Bestehen der Interessengemeinschaft gefeiert. „Wir planen ein Oldtimertreffen wie gewohnt am Sonntagmorgen ĂŒber einen etwas lĂ€ngeren Zeitraum bis zum frĂŒhen Nachmittag, eine kurze gemeinsame Ausfahrt und ein geselliges Abschlusstreffen auf dem Erichshof bei Everloh“, verrĂ€t der Gehrdener Wilfried Quaß als Ansprechpartner. Zu den Oldtimerfreunden gehören etwa 90 Automobilisten und Motorradfahrer aus dem gesamten Calenberger Land. Oftmals fahren neue Oldtimerfreunde auch aus Hannover oder dem grĂ¶ĂŸeren Umkreis vor, die dann mit ihren Hinguckern fĂŒr Überraschungen und neuen GesprĂ€chsstoff sorgen.