Anzeige
Anzeige
Anzeige

Springer Innenstadt erlebt Ansturm zum zehnten Deistertag

Springe / Region.

Zahlreiche AnlĂ€sse gab es am heutigen Sonntag fĂŒr alle BĂŒrger aus nah und fern, um der Springer Innenstadt einen Besuch abzustatten. Zum Maibaumfest, dem Tag der Vereine, dem Deistertag, tausende strömten in die Innenstadt, um bei sonnigem Wetter mit dabei zu sein, aber auch, um anschließend beim verkaufsoffenen Sonntag shoppen zu gehen.

Ab 10 Uhr erlebten die zahlreichen Besucher einen Marktplatz voller Abwechslung. Die Veranstaltung begann in der FußgĂ€ngerzone mit einem Open-Air-Gottesdienst. Der Posaunenchor Springe spielte „Lobe den Herren“ und „Ich singe Dir mit Herz und Mund“. Nach dem Gottesdienst eröffnete BĂŒrgermeister Christian Springfeld den zehnten Deistertag. OrtsbĂŒrgermeister Karl-Heinz Friedrich versuchte sich am Maibockanstich und danach erhielt der schon in der Woche aufgestellte Maibaum eine große Zahl Vereinsschilder, die seine Zweige schmĂŒcken. Kinderaktionen, Kulinarisches, musikalische Darbietungen, der obligatorische Bockbieranstich, all das ließ die Herzen aller Besucher höherschlagen.

Auch die Deisterkommunen Bad MĂŒnder, Bad Nenndorf, Barsinghausen, Rodenberg, und Wennigsen prĂ€sentierten allen Natur- und Kulturentdeckern ein abwechslungsreiches Programm. Auch hier beteiligt sind zahlreiche Vereine, Organisationen und Einrichtungen, um so die Deisterregion lebendig zu gestalten.

Von den Gemeinden aus starteten gefĂŒhrte Wander- und Radtouren, dazu gab es die Möglichkeit zu idyllischen Kutschfahrten. Besichtigungen, Live-Musik und viele attraktive Veranstaltungen innerhalb der Ortschaften rundeten den zehnten Deistertag ab. Alle Besucher erlebten eine attraktive Mischung aus Erlebnis, Information und Spannung – mitten in der Natur, zwischen Deister und SĂŒntel.