Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stadtradeln: Wennigsen und Hemmingen ganz vorn

Wennigsen / Hemmingen / Region.

Wennigsen hat beim diesjĂ€hrigen Stadtradeln-Wettbewerb erneut in der Kategorie Kilometer pro Einwohner den ersten Platz belegt. Mit 7,195 Kilometer pro Einwohner lag es knapp vor Garbsen (6,953 Kilometer pro Einwohner) und Hemmingen (5,645 Kilometer pro Einwohner). Selbst in der Kategorie Gesamtkilometer belegte die kleinste Kommune der Region Platz vier hinter Hannover, Garbsen und Hemmingen. Damit holte Wennigsen zum fĂŒnften Mal in Folge den Titel der fahrradaktivsten Kommune der Region. Beteiligt hatten sich alle 21 regionsangehörigen StĂ€dte und Gemeinden.

474 RadlerInnen fuhren in 52 Teams insgesamt 100.166 Kilometer fĂŒr Wennigsen ein, das ist die 2,5 fache ÄquatorlĂ€nge. Die Teilnehmer haben damit 14.224 Kilogramm COÂČ gegenĂŒber Kfz-Kilometern eingespart. Und hierin liegt ja insbesondere der Sinn des Stadtradelns: Entfernungen klimafreundlich mit dem Fahrrad zurĂŒck zu legen und hiermit zu zeigen: Fahrradfahren ist alltagstauglich, macht Spaß und schĂŒtzt das Klima. Die Gemeinde dankte den beteiligten Vereinen, Kirchen, Betrieben, Schulen, KindergĂ€rten, StraßenzĂŒgen, Familien und Freundeskreisen fĂŒr Ihr Engagement. Dieses habe wieder einmal gezeigt, das Wennigsen eine fahrradfreundliche Kommune ist.

Insgesamt wurde die Millionen-Kilometer-HĂŒrde wieder locker genommen: Im fĂŒnften Durchgang der Aktion Stadtradeln haben die 9.483 Teilnehmenden (Vorjahr: 8.949) in der Region Hannover zusammen 1.734.135 Kilometer (1.468.109 km) auf ihren FahrrĂ€dern zurĂŒckgelegt. Dies entspricht etwa der 43,27-fachen LĂ€nge des Äquators. Der Umwelt blieben so im Aktionsraum (28. Mai bis 17. Juni) 246.247 Kilogramm Kohlendioxid (2016: 208.471 kg) erspart. Im bundesweiten Vergleich fĂŒhrt die die Region Hannover damit bislang das kommunale Teilnehmerfeld an, auf den PlĂ€tzen folgen die Rheinmetropole DĂŒsseldorf und der Kreis Borken.

„Die Nr. 1 in Deutschland‘ wollen wir auch in diesem Jahr wieder werden, und  haben entsprechend vorgelegt. Ob es fĂŒr den ersten Platz im Wettbewerb tatsĂ€chlich reicht, wird sich im Oktober zeigen, wenn Mit-Favoriten wie Dresden oder Leibzig das Stadtradeln abgeschlossen haben“, kommentierte RegionsprĂ€sident Hauke Jagau das vorlĂ€ufige Ergebnis der dreiwöchigen Aktion fĂŒr mehr Fahrradverkehr: „Ich bedanke mich bei allen Radaktiven, die 2017 mit ihren Teams fĂŒr die Region und ihre Heimatorte an den Start gegangen sind. Sie haben gemeinsam und mit viel Spaß ‚Strecke gemacht‘, dabei auch etwas fĂŒr die Umwelt und die eigene Gesundheit getan.“

Die Kommune mit den meisten absolut gefahrenen Kilometern ist – wenig ĂŒberraschend - Hannover (434.524 km), gefolgt von Garbsen (417.341 km) und Hemmingen (105.002 km). Die Deister-Gemeinde Wennigsen hat abermals bei den gefahrenen Kilometern pro Einwohnerin/Einwohner die Nase vorne (7.195 km). Die Silber-Medaille geht 2017 an Garbsen (6.953 km), Bronze an Hemmingen (5.645 km). Beteiligt hatten sich alle 21 regionsangehörigen StĂ€dte und Gemeinden.

Die Kommune mit den aktivsten Parlamentariern ist Wunstorf: Die dortigen Stadtratsmitglieder fuhren pro Kopf 92,3 Kilometer und liegen so vor Garbsen (56,5 km) und Pattensen (22,6 km).

Die regionale Siegerehrung fĂŒr das Stadtradeln 2017 findet am 27. Oktober im Regionshaus statt.