Anzeige

Startschuss für Förderfonds „Soziovation“ mit 100.000 Euro Gesamtvolumen

Haus der Region in Hannover.

Region. Ein etabliertes und sinnstiftendes Projekt geht in die nächste Runde. Mit dem Projekt „Soziovation“ fördert die Region Hannover sozial-innovative Projektideen und Gründungen. Bereits seit 2022 rückt die Region Hannover damit Projektideen, die strukturellen Veränderungen durch die Digitalisierung oder die ökologische Transformation begegnen und die Teilhabe am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft stärken, im Rahmen des Förderprogramms in den Fokus und fördert sie..

Nun geht das Projekt, „Soziovation – Fonds für sozial-ökologische Innovation in der Region Hannover“, das bereits in den Jahren 2022 und 2023 vom kreHtiv Netzwerk Hannover e.V. betreut wurde, in eine neue Runde. Ab sofort können sozial-innovative Gründungen und Projekte, die in der gemeinnützigen Sozialwirtschaft verankert sind, wieder ihre Anträge einreichen. Wie bereits in den vergangenen Jahren, in welchen insgesamt 35 Projekte gefördert werden konnten, richtet sich der Fördertopf an gemeinnützige Organisationen aus der Sozialwirtschaft sowie Social Startups in der Region Hannover.

In dem bis Ende 2024 laufenden Förderzeitraum stellt die Region Hannover für den Fonds eine Fördersumme von bis zu 10.000 Euro pro Projekt zur Verfügung. Im Zentrum stehen Projekte, die sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen orientieren. Hierzu gehören unter anderem Maßnahmen zum Klimaschutz, zu mehr Geschlechtergerechtigkeit oder zum Abbau von Armut.

Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover: „Mit der Förderung ermöglichen wir niedrigschwellig, Prototypen zu testen, Dienstleistungen auszubauen und Ideen in die Realität umzusetzen. Dies ist ein wichtiger Baustein, um die Region Hannover sozial wie ökologisch zukunftsfest aufzustellen“. Geschäftsführerin des kreHtiv Netzwerk Hannover e.V. Christine Preitauer: „Die Nachfrage von Unternehmen und Startups, innovative Ideen zu realisieren, war und ist immer noch groß. Uns bei kreHtiv ist es wichtig, Organisationen und Startups schon im Antragsprozess intensiv zu beraten und zu begleiten, sodass sie ihre Ideen erfolgreich umsetzen können. Unser Ziel ist es, einen möglichst unkomplizierten Prozess zu schaffen und damit wertvolle Projekte mit Mehrwert in der Region Hannover zu unterstützen.“

Für Unternehmen und Startups, die noch Hilfe bei der Ideengenerierung brauchen, bietet das kreHtiv Netzwerk Hannover e.V. am 27. Februar ab 14 Uhr einen Online-Workshop an, bei dem in einem angeleiteten Prozess innovative Projektideen erarbeiten werden können. So können bedarfs- und zielgruppengerechte Vorhaben entstehen, die dann von den Organisationen weiter ausgearbeitet und beantragen werden können. Anmeldungen zum Workshop sind unter soziovation.de oder per Mail an soziovation@krehtiv.de möglich.

Über das kreHtiv-Netzwerk

Das kreHtiv Netzwerk Hannover e.V. ist das Netzwerk für professionelle Kultur- und Kreativschaffende in der Region Hannover und kümmert sich auch im Auftrag der Wirtschaftsförderung um die Vernetzung, Stärkung und Sichtbarmachung der Branche. Das kreHtiv Netzwerk ist Anlaufstelle für die Themen der Kultur-und Kreativwirtschaft. Seit Gründung arbeitet das Netzwerk als zuverlässige Projektpartnerin und -trägerin mit den Verwaltungen von Landeshauptstadt und Region Hannover zusammen.