Anzeige

Tausende Besucher bevölkern die Springer Innenstadt

Springe / Region.

Die Sonne erstrahlte an diesem Sonntag nicht nur die Springer Innenstadt, auch die Verantwortlichen des Werbe- und Informationsring der Stadt Springe waren von der Sonne positiv beeindruckt, denn: Sie alle hatten sich viel Mühe gemacht, um den Anwohnern, aber auch den vielen Besuchern der Kernstadt einen bunten Markt an Angeboten zu ermöglichen.

Der Sonntag begann mit einem traditionellen Jazz-Frühschoppen im Rathauspark. Der Ortsrat Springe hatte dafür gesorgt, dass die Gruppe Hot4Jazz ihr Kommen zugesagt hatte. Die fünf Jazzer aus Leidenschaft spielten im gut besuchten Rathauspark swingenden Jazz der 20er und 30er Jahre, da war Bewegung im Park. Nebenan auf dem Museumshof fand der 32. Töpfermarkt statt. Die renommierten Künstler, die vorher von einer fachkundigen Jury ausgesucht worden waren, stellten den zahlreichen Besuchern aus nah und fern ihre getöpferten Kunstwerke vor. Von dort ging es weiter zum Erdbeer- und Spargel-Markt in die Springer Innenstadt. Mehr als 50 Standbetreiber boten ihre Waren an. Erzeuger aus dem Umland stellten sich vor, aber auch Bauern aus der Region Nienburg präsentierten den Besuchern eine bunte Mischung von der Erdbeere bis zum Spargel. „Zur Belohnung", so Wilko Struckmann, Vorsitzender des Veranstalters, dem Werbe- und Informationsring Springe, "haben wir für die gesamten Springer Innenstadt „Verkaufsoffener Sonntag“ ausgerufen. So konnten die Besucher von 12 bis 17 Uhr einen ungestörten Einkaufsbummel genießen." Auch für die Kinder war vorgesorgt. Ein Karussell, eine Hüpfburg, aber auch ein riesiges Bungee-Trampolin lockte die Kleinen mit ihren Eltern zum Verweilen ein.