Anzeige

Unfallschwerpunkt Esseler Hof – Maßnahmen werden ergriffen

Unfall Esseler Hof (21.12.2023). Archivbild.

Barsinghausen. Die L392 im Bereich des Esseler Hofes hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. In den letzten drei Jahren haben sich insgesamt 19 Verkehrsunfälle, davon zwei mit tödlichem Ausgang und drei mit schwerverletzten Verkehrsteilnehmenden, ereignet..

Daher wurden über die Jahre hinweg durch den Straßenbaulastträger, die Kommune und die Polizei diverse Maßnahmen getroffen, um die Verkehrsunfallzahlen und deren schweren Folgen zu reduzieren. Leider führten alle bisher getroffenen Maßnahmen nicht zu dem gewünschten Erfolg.

Nach Auswertung der aktuellen Unfalllage wurde in Abstimmung der genannten Beteiligten eine weitere Reduzierung der Geschwindigkeit im gefahrenträchtigen Bereich auf nunmehr 50km/h - auch bei trockenen Witterungsverhältnissen - sowie zusätzlich ein Überholverbot angeordnet. Für dieses Jahr sind darüber hinaus noch bauliche Veränderungen der Fahrbahnoberfläche geplant.

Nach der Umsetzung dieser Maßnahme wird die Unfalllage und die damit einhergehende angeordnete Geschwindigkeit sowie das Überholverbot für die L392 im Bereich des Esseler Hofes erneut betrachtet.  

„Wir bitten eindringlich alle Verkehrsteilnehmer, die angeordnete Geschwindigkeit sowie das Überholverbot auf der L392 im Bereich Esseler Hof einzuhalten – aber nicht nur dort, denn: „Eile tötet!“: so die Polizei Barsinghausen.